Bet IT Best Hannover 96 Sportnachrichten

Eine Achterbahn der Vereinsgeschichte: Hannover 96


1896 wurde der Hannoversche Fußball-Club, maßgeblich unterstützt von Ferdinand Wilhelm Fricke, gegründet. Zunächst wurden hier nur die Sportarten Rugby Football und Leichtathletik angeboten. Um die Jahrhundertwende wurde auch der Fußball in Deutschland populärer und so auch bald bei Hannover gespielt. Der Verein wurde Teil der Norddeutschen Liga, die gerade neu gegründet wurde. Im selben Jahr kam es zu dem Zusammenschluss mit dem Ballverein Hannovera und so wurde das Angebot weiter ausgebaut: Schlagball, Tennis, Kricket, und später noch viele andere Sportarten, kamen hinzu. In der örtlichen Liga konnte Hannover schon einige Erfolge verbuchen, bevor der Verein in den 30ern auch national gute Ergebnisse erzielte. Erstaunliche Erfolge feierte Hannover 96 in den 50ern unter Trainer Helmut „Fiffi“ Kronsbein, der die Mannschaft 54 zur Deutschen Meisterschaft führte. Obwohl die Leistungen konstant blieben, durfte 96 zur Bundesliga-Gründung 1963 noch nicht dabei sein. Eine Saison später gelang dann der Aufstieg. Mit konstanten Ergebnissen glänzte Hannover, bevor die sonst souveränen Leistungen in den 70ern schwächelten und es zu einigen Tiefpunkten kam. Mehrmals musste die Mannschaft gegen den Abstieg kämpfen. Doch 1973 und 1976 hieß es dann: 2. Liga. Erst 1985 schaffte es 96 wieder in die Eliteklasse des deutschen Fußballs, was jedoch wiederum nicht lange anhielt. 89 ging es wieder in die Zweitklassigkeit und der Verein hatte mit dem sportlichen und finanziellen Überleben zu kämpfen. Doch den Tiefpunkt erreichte Hannover 96 im Jahr 1996, als sie für zwei Jahre in die dritte Liga weiter absteigen mussten. Doch der Verein lies sich nicht entmutigen und schaffte es 2002 endlich wieder in die 1. Bundesliga, woraufhin die Fans in ausgelassene Stimmung ausbrachen. Seitdem konnte sich der Hannoversche Sportverein seinen Platz im erstklassigen Fußball wieder sichern.


Ewiger Erfolgskampf der „Rothemden“


Obwohl die Mannschaft in der Vergangenheit so einigen Verluste einstecken musste, konnten sie schon so einige Titel einholen, unter anderem zweimaliger deutscher Meister, DFB-Pokalsieger 1992 und dreimaliger deutscher Amateurmeister. In der Saison 2010/11 konnte Hannover den vierten Bundeliga-Tabellenplatz erreichen. Trotz schwarz-weiß-grünen Vereinsfarben spielt 96 in roten Trikots, wobei die Hintergründe dazu nicht bekannt sind. Seit Gründung bis in die 50er Jahre war die Radrennbahn am Pferdeturm Austragungsort von dem Hannoverschen Sportverein. 1954 wurde dann das noch heute bestehende Heim-Stadion errichtet: Zunächst als Niedersachsenstadion mit 86.000 Zuschauerplätzen eröffnet, wurde es wegen verschiedener Anlässe mehrmals umgebaut. Später als AWD-, und jetzt als HDI-Arena bekannt bietet der Spielort heute Platz für 49.000 Fußballfans.


Kader, Aufstellung, Spielplan – auf Bet IT Best alle Hannover 96 News nachlesen!


Hannover 96
ist für viele ehemalige bekannte Spieler bekannt: Gerald Asamoah, Robert Enke, Jupp Heynckes und Per Mertesacker trugen zu den Erfolgsmomenten des Clubs bei. Wenn du nach Hintergrundinfos oder Wissenswertes zum aktuellen Hannover 96 Kader und Transfermarkt suchst, bist du auf dem Sportnachrichtenportal Bet IT Best auf der richtigen Seite. Mit dem Hannover 96 Live Ticker kannst du dich auch unterwegs auf dem Laufenden halten. Interessante Interviews und weitere News zu deinem Lieblingsverein zeigt dir die Website Bet IT Best. Einfach durchklicken und optimal für die Saison vorbereitet sein!

Neueste Nachrichten

Tabelle

1. Bundesliga

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
FC Bayern München
34
100:32
82
2.
Borussia Dortmund
34
84:41
69
3.
RB Leipzig
34
81:37
66
4.
Borussia M'gladbach
34
66:40
65
5.
Bayer 04 Leverkusen
34
61:44
63
6.
TSG 1899 Hoffenheim
34
53:53
52
7.
VfL Wolfsburg
34
48:46
49
8.
SC Freiburg
34
48:47
48
9.
Eintracht Frankfurt
34
59:60
45
10.
Hertha BSC Berlin
34
48:59
41
11.
1. FC Union Berlin
34
41:58
41
12.
FC Schalke 04
34
38:58
39
13.
FSV Mainz 05
34
44:65
37
14.
1. FC Köln
34
51:69
36
15.
FC Augsburg
34
45:63
36
16.
Werder Bremen
34
42:69
31
17.
Fortuna Düsseldorf
34
36:67
30
18.
SC Paderborn 07
34
37:74
20

Nächste Spiele