Bundesliga 19/20

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
THW Kiel
20
598:520
32
2.
TSV Hannover-Burgdorf
20
586:537
31
3.
SG Flensburg-Handewitt
20
531:465
30
4.
SC Magdeburg
20
590:528
30
5.
Füchse Berlin
20
576:530
28
6.
Rhein Neckar Löwen
20
566:524
28
7.
MT Melsungen
20
558:538
25
8.
HSG Wetzlar
20
557:557
20
9.
SC Dhfk Leipzig
20
551:559
20
10.
Bergischer HC
20
538:543
17
11.
HC Erlangen
20
532:550
16
12.
Frisch Auf Göppingen
19
479:499
15
13.
HBW Balingen/Weilstetten
20
554:598
15
14.
TBV Lemgo
20
548:580
14
15.
TSV GWD Minden
20
527:552
13
16.
TV Bittenfeld
19
494:546
12
17.
TSG Ludwigshafen-Friesenheim
20
468:515
10
18.
HSG Nordhorn-Lingen
20
471:583
2

Mehr Nachrichten zu
SC Magdeburg

16.01.2020 - 19:45 Uhr
handball-world.com

(Männer · Europameisterschaft) Erste Niederlage für Österreich bei der Handball-Europameisterschaft. Das Team Austria geriet im Topspiel gegen die bislang ebenfalls noch verlustpunktfreien Kroaten gleich zu Beginn ins Hintertreffen, unterlag letztlich mit 23:27 (8:13). Erst in Halbzeit zwei kam Österreichs Offensive ein wenig in Schwung, Robert Weber (6/2) und Gerald Zeiner (4) waren die erfolgreichsten Torjäger. Bei Kroatien konnten Zlatko Horvat (6/4), Domagoj Duvnjak und Luka Cindric (je 5) die meisten Treffer erzielen.

16.01.2020 - 17:03 Uhr
handball-world.com

(Männer · Europameisterschaft) Bundestrainer Christian Prokop hat mit der Nominierung von Johannes Golla den ersten personellen Wechsel vollzogen und die Abwehr nominell verstärkt. Mit Marian Michalczik musste ein Spieler weichen, der auf der Problemposition im zentralen Rückraum bislang nur wenig Einsatzzeiten (27 Minuten) erhalten hatte. Im weiteren Verlauf der Hauptrunde hat der DHB-Coach noch eine weitere Chance zum Wechseln. Sollte die Mannschaft die Qualifikation für das Finalwochenende in Stockholm erreichen, könnte Prokop noch zwei weitere Spieler tauschen - diese müssen allerdings aus dem zuvor gemeldeten 28er-Kader stammen - der dort nicht vertretende Matthias Musche kann hingegen nicht mehr geholt werden. Ein Blick auf die Optionen.

14.01.2020 - 19:43 Uhr
handball-world.com

(Männer · Europameisterschaft) Mit einer über 50 Minuten starken Vorstellung konnte Österreich das Duell gegen Nordmazedonien dominieren, zwischenzeitlich mit elf Toren führen und sich am Ende noch im Testspielmodus mit 32:28 (18:12) durchsetzen. Vor allem Torhüter Thomas Eichberger zog den Gästen mit fünfzehn Paraden den Zahn, die meisten Tore erzielten Robert Weber (7) und Nikola Bilyk (6). Bei Nordmazedonien erzielte Stojanche Stoilov fünf Tore, genauso häufig netzten bei Österreich Janko Bozovic und Fabian Posch ein.

Interessante Nachrichten

(Männer · 3. Liga Nord-West) Am Ende waren vor allem eine überzeugende kämpferische Mannschaftsleistung sowie ein bärenstarker David Ferne am Freitagabend die beiden ausschlaggebenden Faktoren für den verdienten wie wichtigen 26:24 (13:12)-Auswärtserfolg des Leichlinger TV bei der SG Menden Sauerland Wölfe. Vor 635 Zuschauern behielten die Pirates in dem Vier-Punkte-Spiel dabei trotz einer holprigen Startphase kühlen Kopf, hielten den Druck stand und setzten sich am Ende recht ungefährdet durch.

(Männer · Europameisterschaft) Beim Sieg gegen Weißrussland zur Auftakt der Hauptrunde war Spielmacher Philipp Weber einer der prägendsten Akteure im deutschen Spiel. Er teilte sich nicht nur die Aufgabe des Spielmachers mit Paul Drux, er selbst war auch in fünf Versuchen vier Mal erfolgreich. Im Kurzinterview beim gestrigen Medientermin des DHB spricht er über die Aufgabenverteilung, die Belastung bei beiden heutigen Kontrahenten und sieht das Erfolgsrezept in einer geschlossenen Mannschaftsleistung des breiten Kaders.

your_interactive_betslip

loading...