04.01.2019 - 12:29 Uhr
kn-online.de
Andreas Wolff vom THW Kiel geht als Stammtorwart der deutschen Handballer in die Handball-WM, bei der er ein Gespann mit Silvio Heinevetter bildet. In der Vorbereitung hat sich der Kieler einiges von einem ehemaligen Box-Weltmeister Wladimir Klitschko abgeschaut.
  

Like

Kommentieren

Mehr Nachrichten zu
THW Kiel

25.11.2021 - 07:07 Uhr
handball-world.com

(Männer · 1. Bundesliga) Der THW Kiel musste sich am gestrigen Abend in der Champions League in Aalborg geschlagen geben, die SG Flensburg-Handewitt reist heute ohne Trainer Maik Machulla nach Bukarest. In Lissabon trumpfte derweil in der European League Jens Schöngarth auf.Der SC Magdeburg ist nach der Corona-Absage vom Wochenende wieder zurück im Training, der Bergische HC muss die erste Heimniederlage verdauen und die Rhein-Neckar Löwen hadern mit dem Punktverlust in letzter Sekunde. Im Link-Hattrick stehen derweil drei Veränderungen auf den Bänken im Mittelpunkt.Die DHB-Frauen testen am Wochenende in Spanien vor der WM: Bundestrainer Henk Groener gibt einen Einblick in die Vorbereitung und Beach-Europameisterin Katharina Filter spricht über ihre WM-Premiere in der Halle. Zudem hat der Hauptverein von Borussia Dortmund die finanzielle Absicherung der Handballerinnen beschlossen.

Interessante Nachrichten

Mannheim. (dpa) Spielmacher Andy Schmid hat in der sportlichen Krise der Rhein-Neckar Löwen Teile der eigenen Fans scharf kritisiert. In einem emotionalen Post auf Instagram forderte der Schweizer die Anhänger des Handball-Bundesligisten zu einem respektvollen Umgang auf. "Kritisiert uns (berechtigt), lasst eurem Unmut freien Lauf - dies ist völlig okay! Aber es gibt Leute, die haben bei Mama und Papa früher zu wenig zugehört, wie man sich respektvoll verhält!", schrieb der 38-Jährige nach der 24:25-Niederlage bei der MT Melsungen. "An euch: Bleibt diesem Verein fern, sucht euch ein anderes Ziel für eure Anfeindungen! Ihr findet bestimmt etwas!"Die Mannheimer erleben bislang eine Saison zum Vergessen und laufen als Tabellenelfter ihren eigenen Ansprüchen weit hinterher. "Ja, die Situation ist nicht gut, sie ist sogar recht besch...!", gab Schmid zu. "Wir holen zu wenig Punkte und hinken unseren Ansprüchen meilenweit hinterher." Er wird den Club am Saisonende verlassen.Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram anEin Beitrag geteilt von Andy Schmid (@andyschmid2)

your_interactive_betslip

loading...