1. Bundesliga

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
FC Bayern München
9
31:13
22
2.
RB Leipzig
9
18:6
20
3.
Bayer 04 Leverkusen
9
16:9
19
4.
Borussia Dortmund
9
21:9
18
5.
VfL Wolfsburg
9
14:8
17
6.
1. FC Union Berlin
9
21:11
16
7.
Borussia M'gladbach
9
17:14
15
8.
FC Augsburg
9
11:12
12
9.
Eintracht Frankfurt
9
14:16
12
10.
VfB Stuttgart
9
17:15
11
11.
Werder Bremen
9
13:15
11
12.
TSG 1899 Hoffenheim
9
15:16
9
13.
Hertha BSC Berlin
9
15:18
8
14.
SC Freiburg
9
10:20
7
15.
1. FC Köln
9
10:15
6
16.
FSV Mainz 05
9
11:22
5
17.
Arminia Bielefeld
9
6:19
4
18.
FC Schalke 04
9
6:28
3

UEFA Champions League 20/21, Group A

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
FC Bayern München
5
16:5
13
2.
Atletico Madrid
5
5:8
6
3.
Red Bull Salzburg
5
10:15
4
4.
Lokomotiv Moscow
5
5:8
3

UEFA Champions League 20/21, Group B

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
Borussia M'gladbach
5
16:7
8
2.
Shakhtar Donetsk
5
5:12
7
3.
Real Madrid
5
9:9
7
4.
Inter Milano
5
7:9
5

UEFA Champions League 20/21, Group C

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
Manchester City
5
10:1
13
2.
FC Porto
5
8:3
10
3.
Olympiacos Piraeus
5
2:8
3
4.
Olympique Marseille
5
2:10
3

UEFA Champions League 20/21, Group D

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
Liverpool FC
5
9:2
12
2.
Atalanta Bergamasca Calcio
5
9:8
8
3.
Ajax Amsterdam
5
7:6
7
4.
FC Midtjylland
5
3:12
1

UEFA Champions League 20/21, Group E

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
Chelsea FC
5
13:1
13
2.
FC Sevilla
5
6:7
10
3.
FK Krasnodar
5
5:10
4
4.
FC Stade Rennes
5
2:8
1

UEFA Champions League 20/21, Group F

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
Borussia Dortmund
5
10:4
10
2.
SS Lazio Roma
5
9:5
9
3.
Club Brugge
5
6:8
7
4.
FC Zenit St Petersburg
5
3:11
1

UEFA Champions League 20/21, Group G

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
FC Barcelona
5
16:2
15
2.
Juventus Turin
5
11:4
12
3.
Dynamo Kiev
5
3:13
1
4.
Ferencvarosi Tc
5
5:16
1

UEFA Champions League 20/21, Group H

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
Manchester United
5
13:7
9
2.
Paris Saint Germain
5
8:5
9
3.
RB Leipzig
5
8:10
9
4.
Istanbul BB
5
6:13
3
30.10.2020 - 23:16 Uhr
sport1.de
Die Anforderungen auf die Spieler des FC Bayern sind derzeit wohl so hoch wie noch nie.Der Spielplan gleicht durch die Coronakrise fast schon dem einer der großen amerikanischen Sportligen NBA oder NHL. Alle drei oder vier Tage muss das Team von Erfolgscoach Hansi Flick ran - oftmals inklusive langer Reisen wie zuletzt nach Moskau. Auch wenn der FC Bayern derzeit von Sieg zu Sieg eilt, ist klar: Der straffe Terminplan wird für den Kader des deutschen Rekordmeisters noch zu einer Herausforderung werden. Selbst Robert Lewandowski lässt sich freiwillig schonen, was tief blicken lässt.Der CHECK24 Doppelpass mit Peter Peters und Markus Krösche am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1Daher ist es umso wichtiger, dass die Neuzugänge - die mehr Alternativen für Flick schaffen - durchgehend eine Option sind.Doch wie fit sind die Neuen der Münchner? SPORT1 geht in die Analyse.Alexander NübelDer Ersatzkeeper hinter Manuel Neuer ist körperlich in einer guten Verfassung und jederzeit einsatzbereit. Das Problem ist, dass er das bislang kaum zeigen darf. Der 24-Jährige kam bis dato nur im Pokalspiel gegen den 1. FC Düren zum Einsatz - wo er seinen Kasten sauber hielt, allerdings auch nur sehr vereinzelt gefordert wurde. Trotzdem konnte er zeigen, dass er da ist, falls er auch in wichtigeren Spielen gebraucht wird.SPORT1-Einschätzung: Zu 100 Prozent fitTanguy NianzouDer Neuzugang von Paris Saint-Germain hatte zuletzt mit einer hartnäckigen Oberschenkelverletzung zu kämpfen. Der 18-Jährige ist auf dem Weg der Besserung und wird Mitte November im Mannschaftstraining erwartet. Er sollte also noch in diesem Jahr eine Option in der Innenverteidigung darstellen. SPORT1-Einschätzung: Zu 30 Prozent fitBouna SarrBayerns Last-Minute-Neuzugang aus Marseille hat bereits gegen Eintracht Frankfurt gezeigt, dass er in der Lage ist, 90 Minuten lang die rechte Außenbahn zu beackern. Der Außenverteidiger zeigte gegen die Eintracht eine ansprechende Leistung und bereitete auch ein Tor vor. Der 28-Jährige scheint schon jetzt genau die Alternative auf Rechts darzustellen, die sich Flick so lange gewünscht hat.SPORT1-Einschätzung: Zu 100 Prozent fitMarc RocaDer Spanier - der eine bewährte Tradition im defensiven Mittelfeld der Bayern fortführt - feierte gegen Düren sein Debüt. Er ist physisch in guter Verfassung muss sich nach seinem Wechsel von Espanyol Barcelona aber wohl noch auf das etwas robustere Level der Bundesliga gewöhnen. Dort wartet er noch auf seinen Einsatz, eine Alternative ist er aber bereits.SPORT1-Eintschätzung: Zu 90 Prozent fitLeroy SanéNach dem vielversprechenden Debüt gegen seinen Ex-Klub FC Schalke 04 (ein Tor, zwei Vorlagen) wurde der deutsche Nationalspieler von einer Kapselverletzung ausgebremst. Gegen Eintracht Frankfurt kam Sané wieder zu einem Kurzeinsatz - in dem er direkt wieder traf. Derzeit reicht seine Luft allerdings wohl noch nicht für 90 Minuten. Flick hatte beschrieben, dass der Außenstürmer nach rund 70 Minuten Krämpfe bekommt.Bei der Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel in Köln betonte der Bayern-Coach aber, dass der 24-Jährige eine Option für die Startelf sei: "Leroy ist mittlerweile soweit, dass er auch von Anfang an spielen kann."SPORT1-Einschätzung: Zu 80 Prozent fitDouglas CostaGegen Frankfurt steuerte der Brasilianer seinen ersten Assist nach seiner Rückkehr zu den Bayern bei. Costa ist noch nicht im Vollbesitz seiner Kräfte, in Moskau kam er zu einem Kurzeinsatz. Flick stellte klar, dass man den 30-Jährigen erst noch zu 100 Prozent bekommen müsse. Eine Option auf den Außenpositionen ist er allerdings zu jeder Zeit. SPORT1-Einschätzung: Zu 80 Prozent fitEric Maxim Choupo-MotingDer neue Backup von Robert Lewandowski feierte mit seinem Doppelpack gegen Düren ein traumhaftes Debüt für den deutschen Rekordmeister. Er machte klar, dass er auf jeden Fall eines an Spielzeit mitnehmen will und nicht nur als Tourist an die Säbener Straße gekommen ist.Der 31-Jährige könnte in dieser Spielzeit noch eine wichtige Rolle einnehmen - vor allem weil Lewandowski immer wieder eine Pause brauchen wird, was der Pole derzeit sogar einsieht. Schon gegen den 1. FC Köln ist dies der Fall. Lewandowski wird geschont - und Choupo-Moting bekommt seine erste Bewährungschance in der Bayern-Startelf in der Bundesliga.SPORT1-Einschätzung: Zu 100 Prozent fit
  

Like

Kommentieren

Mehr Nachrichten zu
FC Bayern München

Interessante Nachrichten

your_interactive_betslip

loading...