04.05.2021 - 12:23 Uhr
weltfussball.de
Dank eines 2:0-Erfolgs beim FC Crotone sowie dem 1:1 des ärgsten Verfolgers Atalanta Bergamo bei Sassuolo Calcio durchbrach Inter Mailand am vergangenen Wochenende die Meisterserie von Juventus Turin (neun Titel in Folge) und krönte sich zum ersten Mal seit 2010 zum Meister der italienischen Serie A. Ein Umstand, den Inter-Stürmer Romelu Lukaku zum Anlass nahm, um gegen seinen Intimfeind Zlatan Ibrahimovic zu sticheln.
  

Like

Kommentieren

Mehr Nachrichten zu
Juventus Turin

17.09.2021 - 18:19 Uhr
oe24.at

Der italienische Top-Klub muss auch aufgrund der Corona-Pandemie deutlich geringere Einnahmen verbuchen.Juventus Turin hat in der vergangenen Corona-Saison 2020/21 einen Verlust von 209,9 Millionen Euro verzeichnet. Wie der italienische Fußball-Rekordmeister am Freitag mitteilte, liegt das vor allem an den stark zurückgegangenen Einnahmen als Folge der Pandemie, geringeren Erlösen durch Spielerverkäufe und zugleich höheren Kosten für den Kader. 2019/20 hatte der Verlust von "Juve" noch 89,7 Millionen Euro betragen.

Interessante Nachrichten

your_interactive_betslip

loading...