Mehr Nachrichten zu
Williams, Venus

Interessante Nachrichten

Mit den Australian Open (täglich im LIVETICKER bei SPORT1) steigt in Melbourne das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres.Vom 20. Januar bis zum 2. Februar treten Männer und Frauen beim mit 44 Millionen Euro dotierten Hartplatzturnier an.Die beiden Gewinner im Einzel erhalten jeweils 2,55 Millionen Euro und selbst die Verlierer der ersten Runde bekommen noch knapp 60.000 Euro. Das Preisgeld wurde damit um insgesamt 13,6 Prozent erhöht.Federer und Djokovic wollen ins ViertelfinaleIn der dritten Runde der Australian Open haben Angelique Kerber und Alexander Zverev ihre Matches gewonnen und damit den Sprung ins Achtelfinale geschafft. Beide spielen allerdings erst in der Nacht zum Montag.Das Highlight an diesem Tag sind die Partien von Roger Federer und Novak Djokovic. Der Schweizer trifft auf Marton Fucsovics, der Serbe muss sich mit Diego Schwartzman messen. Federer stand in der dritten Runde kurz vor dem Aus, rang den Lokalmatadoren John Millman im Match-Tiebreak nieder. (Hier zum Spielplan der Australian Open 2020)Jetzt aktuelle Sportartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGESPORT1 präsentiert den Spielplan des sechsten Tages in Melbourne:Rod Laver Arena (Spielbeginn 1 Uhr MESZ):Maria Sakkari (GRE) - Petra Kvitova (CZE)Diego Schwartzman (ARG) - Novak Djokovic (SRB)Ashleigh Barty (AUS) - Alison Riske (USA)Marton Fucsovics (HUN) - Roger Federer (SUI)Margaret Court Arena (Spielbeginn 1 Uhr MESZ):Milos Raonic (CAN) - Marian Cilic (CRO)Ons Jabeur (Tun) - Qiang Wang (CHI)Melbourne Arena (Spielbeginn 1 Uhr MESZ)Coco Gauff (USA) - Sofia Kenin (USA)Tennys Sandgren (USA) - Fabio Fognini (ITA)So können Sie die Australian Open LIVE verfolgen:TV: EurosportLivestream: Eurosport Player, DAZNLiveticker: SPORT1

25.01.2020 - 19:54 Uhr
tennisnet.com

Nach dem hochklassischen Drittrundenmatch zwischen Roger Federer und John Millman, welches der Schweizer in einem irren Matchtiebreak nach einem 4:8 Rückstand mit sechs Punkten in Folge mit 10:8 für sich entscheiden konnte, bringt der ehemalige Niederländische Profi Sven Groeneveld eine Kontroverse ins Spiel. Auf seinem Twitter Account bezichtigt er Millman, einen billigen Trick zur Intensivierung seines Aufschlags angewendet zu haben.

your_interactive_betslip

loading...