UEFA Champions League 18/19, Group A

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1
Borussia Dortmund
6
10:2
13
2
Atletico Madrid
6
9:6
13
3
Club Brugge
6
6:5
6
4
AS Monaco
6
2:14
1

UEFA Champions League 18/19, Group B

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1
FC Barcelona
6
14:5
14
2
Tottenham Hotspur
6
9:10
8
3
Inter Milano
6
6:7
8
4
PSV Eindhoven
6
6:13
2

UEFA Champions League 18/19, Group C

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1
Paris Saint Germain
6
17:9
11
2
Liverpool FC
6
9:7
9
3
SSC Napoli
6
7:5
9
4
FK Crvena Zvezda
6
5:17
4

UEFA Champions League 18/19, Group D

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1
FC Porto
6
15:6
16
2
FC Schalke 04
6
6:4
11
3
Galatasaray
6
5:8
4
4
Lokomotiv Moscow
6
4:12
3

UEFA Champions League 18/19, Group E

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1
FC Bayern München
6
15:5
14
2
Ajax Amsterdam
6
11:5
12
3
Sl Benfica
6
6:11
7
4
AEK Athen
6
2:13
0

UEFA Champions League 18/19, Group F

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1
Manchester City
6
16:6
13
2
Olympique Lyonnais
6
12:11
8
3
Shakhtar Donetsk
6
8:16
6
4
TSG 1899 Hoffenheim
6
11:14
3

UEFA Champions League 18/19, Group G

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1
Real Madrid
6
12:5
12
2
AS Roma
6
11:8
9
3
FC Viktoria Plzen
6
7:16
7
4
CSKA Moscow
6
8:9
7

UEFA Champions League 18/19, Group H

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1
Juventus Turin
6
9:4
12
2
Manchester United
6
7:4
10
3
CF Valencia
6
6:6
8
4
Young Boys Bern
6
4:12
4

Mit dem furiosen sportlichen Aufschwung unter Ole Gunnar Solskjaer tut sich auch in personeller Hinsicht einiges bei Manchester United. Nachdem kürzlich bereits Anthony Martial und Ashley Young verlängert haben, könnte auch Ander Herrera bald ein neues Arbeitspapier erhalten. Wie die ‚Sun‘ berichtet, befindet sich United in fortgeschrittenen Gesprächen mit dem baskischen Achter.Demnach könnte die Verlängerung nur noch eine Frage von Tagen sein. „Wenn ich einen Vertrag verdiene, bekomme ich (...)Lire la suite.

mehr auf Fussballtransfers

Mehr Nachrichten zu
Manchester United

Interessante Nachrichten

Shinji Kagawa hat öffentlich Abschied von seinem Leihverein Besiktas genommen. Der Japaner bedankt sich via Instagram bei den Fans des türkischen Traditionsvereins für deren „Unterstützung“. Er sei unglücklich darüber, dass man keinen Titel geholt habe und „ich dem Team nicht so viel geben konnte wie ich eigentlich gewollt hätte“.Bei Borussia Dortmund hat der 30-jährige Kagawa allerdings keine Perspektive. Für ihn gilt es nun, einen neuen Arbeitgeber zu finden. Sein Vertrag beim BVB läuft noch bis (...)Lire la suite.

your_interactive_betslip

loading...