1. Bundesliga

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1
1. FC Köln
0
0:0
0
1
1. FC Union Berlin
0
0:0
0
1
FSV Mainz 05
0
0:0
0
1
Bayer 04 Leverkusen
0
0:0
0
1
Borussia Dortmund
0
0:0
0
1
Borussia M'gladbach
0
0:0
0
1
Eintracht Frankfurt
0
0:0
0
1
FC Augsburg
0
0:0
0
1
FC Bayern München
0
0:0
0
1
FC Schalke 04
0
0:0
0
1
Fortuna Düsseldorf
0
0:0
0
1
Hertha BSC Berlin
0
0:0
0
1
RB Leipzig
0
0:0
0
1
SC Freiburg
0
0:0
0
1
SC Paderborn 07
0
0:0
0
1
TSG 1899 Hoffenheim
0
0:0
0
1
VfL Wolfsburg
0
0:0
0
1
Werder Bremen
0
0:0
0

Weil sich die TSG Hoffenheim nicht für das internationale Geschäft qualifiziert hat, wird Sportdirektor Alexander Rosen den Kader für die nächste Saison verkleinern. Das verrät der 40-Jährige dem ‚kicker‘: „Wir werden in den nächsten Wochen im Hinblick auf mögliche Abgänge noch aktiv werden.“ Bei den Kraichgauern sind nach jetzigem Stand 22 Spieler mit Profiverträgen ausgestattet, die neun zurückkehrenden Leihspieler und drei Neuzugänge noch nicht mit eingerechnet.„Wir haben in den Jahren ohne (...)Lire la suite.

mehr auf Fussballtransfers

Mehr Nachrichten zu
TSG 1899 Hoffenheim

Interessante Nachrichten

Dillian Whyte hat sich in der Londoner O2 Arena den Interims-Titel der WBC im Schwergewicht gesichert und sich gleichzeitig zum Pflichtherausforderer von WBC-Weltmeister Deontay Wilder aufgeschwungen.Der Jamaikaner besiegte Oscar Rivas nach zwölf hartumkämpften Runden einstimmig nach Punkten. Mit 115-112, 115-112 und 116-111 hatten alle drei Punktrichter den 31-Jährigen als Sieger auf ihrem Zettel.Mit seiner Position als Pflichtherausforderer könnte Whyte dem mit Spannung avisierten Rückkampf zwischen Wilder und Tyson Fury einen Strich durch die Rechnung machen, da Whyte nun sein Titelkampf definitiv zusteht.Zuvor müsste Wilder allerdings noch seinen WM-Kampf gegen Luis Ortiz im September für sich entscheiden. DAZN gratis testen und Kampfsport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGERivas schickt Whyte auf die BretterNach dem Whyte die ersten Runde für sich entscheiden konnte, landete Rivas in der neunten Runde einen überraschenden Schlag und schichte seinen Kontrahenten mit einem Uppercut auf die Bretter. Whyte rettete sich jedoch über die Zeit und überstand die schwierige Phase.In den folgenden Runden übernahm wieder der Jamaikaner das Kommando und ließ sich auch in der letzten Runde und einer starken Schlussoffensive des Kolumbianers nicht nicht aus der Spur bringen.  

your_interactive_betslip

loading...