Mehr Nachrichten zu
SK Rapid Wien

24.07.2021 - 19:24 Uhr
oe24.at

Katastrophaler Saisonstart von Rapid: Der Vizemeister kassierte vor 12.200 Fans im Weststadion eine völlig verdiente Heimniederlage gegen starke Hartberger. Vor Anpfiff wurde Rapid-Legende Sonnleitner gebührend verabschiedet, nach elf Jahren und 357 Spielen für Grün-Weiß kickt er nun in Hartberg. Und er sah von Beginn an nur eine dominante Mannschaft. Nur das war nicht Rapid, sondern die der Gast aus der Steiermark. Die neu zusammen gewürfelten Hartberger begannen mutig, forsch – und mit der ersten Chance. Sturm köpfte nach Horvath-Flanke, Rapid-Keeper Strebinger fischte die Kugel aus der kurzen Ecke (3.).

24.07.2021 - 10:20 Uhr
oe24.at

Ich erwarte mir gegen Hartberg einen souveränen Liga-Auftakt der Rapidler.Sparta Prag war für Rapid der erste echte Gradmesser. Da haben die Wiener eindrucksvoll bewiesen: Die Mannschaft ist am richtigen Weg, hat in der Vorbereitung vieles richtig gemacht. Aber die Champion League ist das eine, die Liga das tägliche Brot. Da muss Rapid vom ersten Spieltag an voll da sein, wenn man Salzburg den Platz am Thron streitig machen will. Rapid darf die Hartberger nicht unterschätzen. Aber die drei Punkte müssen heute in Hütteldorf bleiben. Das Auftaktspiel ist immer wichtig, um Selbstvertrauen zu tanken, einen guten Rythmus zu finden und nicht von Beginn an in der Tabelle hinterher zu hecheln.

Interessante Nachrichten

your_interactive_betslip

loading...