Mehr Nachrichten zu
RCD Mallorca

Interessante Nachrichten

13.08.2020 - 10:50 Uhr
sport1.de

Der italienische Erstligist Inter Mailand muss im Halbfinale der Europa League auf den Chilenen Alexis Sanchez verzichten.DAZN gratis testen und die Europa League live & auf Abruf erleben | ANZEIGEDer 31 Jahre alte Stürmer zog sich im Viertelfinale gegen Bayer Leverkusen (2:1) eine Zerrung im rechten Oberschenkel zu. Er steht damit im Duell mit Schakhtar Donezk am Montag in Düsseldorf um den Einzug ins Endspiel nicht zur Verfügung.Sanchez, der erst kürzlich seinen Vertrag mit den Mailändern bis 2023 verlängert hatte, erlitt die Blessur in der zweiten Halbzeit des Spiels gegen Leverkusen. Dennoch stand er bis zum Schlusspfiff auf dem Platz.

13.08.2020 - 11:07 Uhr
sport1.de

Im Cascade Wellness Resort in Lagos/Portugal bereitet sich der FC Bayern derzeit auf das Endrunden-Turnier der Champions League in Lissabon vor.Heute fliegt der 75-Personen-Tross des deutschen Rekordmeisters in die portugiesische Hauptstadt weiter, wo am morgigen Freitag das Viertelfinale gegen den FC Barcelona ansteht (Champions League: FC Barcelona - FC Bayern, Fr. ab 21 Uhr im Liveticker).Mit im Gepäck haben die Münchner reichlich Selbstbewusstsein, denn zwei Titel wurden mit dem DFB-Pokal und dem Meistertitel bereits eingefahren.Der Viertelfinal-Kracher des FC Bayern gegen Barca in der Live-Analyse am Freitag ab 20.15 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 – erstmals aus dem Fußballmuseum in DortmundJene Erfolge, die Niko Kovac seinem Ex-Klub mindestens gewünscht hat. "Wir haben aktuell das zu Ende gebracht, was er sich auch gewünscht hat: das Double gewinnen", sagt sein Nachfolger Hansi Flick im Gespräch mit SPORT1.Beide verbindet eine besondere Beziehung, schließlich war es Kovac, der sich Flick vor Saisonbeginn als weiteren Co-Trainer neben seinem Bruder Robert gewünscht hat. Die weitere Geschichte ist bekannt: Kovac und die Bayern trennten sich nach dem 10. Spieltag und einer 1:5 Niederlage bei Eintracht Frankfurt. Zu diesem Zeitpunkt standen die Bayern mit 18 Punkten auf Platz vier der Tabelle.Unvergessenes 7:2 bei den SpursFlick übernahm und fuhr souverän das Double ein.Allerdings: Unter Kovac gaben sich die Bayern in der Gruppenphase der Champions League keine Blöße. Unvergessen ist das 7:2 bei den Tottenham Hotspur.Während die Flick-Elf die Saison mit dem Königsklassen-Triumph garnieren will, bereitet sich Kovac mit seinem neuen Verein, dem AS Monaco, auf die kommende Saison vor. "Ich wünsche ihm nur das Beste bei seinem neuen Klub. Ich schätze Niko und Robert als Menschen sehr und bin Niko sehr dankbar, dass er mich zum FC Bayern geholt hat und wir zusammengearbeitet haben", sagt Flick und ergänzt: "Manchmal entwickeln sich die Dinge einfach anders, als man denkt."Auch das Triple würde Kovac seinem Ex-Verein sicherlich gönnen - genau wie Flick.

Das erste Viertelfinale des Champions-League-Turniers in Lissabon hatte es in sich. Außenseiter Atalanta Bergamo war drauf und dran, die Millionentruppe von Paris Saint Germain aus dem Rennen zu werfen, bevor diese den Spieß innerhalb von drei Minuten umdrehte. Für den Corriere dello Sport erinnerte Atalantas Aus an das Schicksal des FC Bayern, der 1999 im Finale gegen Manchester United ähnlich tragisch scheiterte,Einen besonderen Anteil am späten PSG-Triumph hatte der frühere Bundesligastürmer Eric Maxim Choupo-Moting, der von den französischen Medien entsprechend gefeiert wurde. Pressestimmen aus Italien und Frankreich: GAZZETTA DELLO SPORT (Italien):"Atalanta, so auszuscheiden tut weh! Die Spieler weinten nach einem unglaublichen Ergebnis, das erst in den letzten Minuten des Spiels zustande kam. Die 'Göttin' kann aber mit hoch erhobenem Haupt zurück nach Bergamo fahren."CORRIERE DELLO SPORT (Italien): "Ein Epilog, der an das unglaubliche Champions-League-Finale 1999 erinnert, als die Bayern in der Nachspielzeit gegen Manchester United verloren. Auch die Deutschen waren damals praktisch die ganze Partie über im Vorteil, bevor in den letzten Minuten das Unheil über sie hereinbrach. Atalanta spielt mit PSG mit gleichen Waffen, geht verdientermaßen in Führung, streichelt den Traum vom Halbfinale bis zur 90. Minute - und bricht dann bei den letzten französischen Angriffen zusammen. Neymar und seine Mannschaftskameraden beenden schließlich das schöne Märchen aus Bergamo."TUTTOSPORT (Italien):"Trotzdem vielen Dank, Atalanta! Der Traum vom Einzug ins Champions-League-Halbfinale platzt in der letzten Nachspielzeit. PSG zieht dank Marquinhos und Choupo-Moting ins Halbfinale ein, die Pasalics Tor in den 90. und 93. Minute kontern. Die Göttin zeigt ihr übliches Spiel mit Herz, Kraft und Charakter, einen offensiven und qualitativ hochwertigen Fußball ohne Angst. Gasperini hätte das Halbfinale verdient, aber so grausam ist Fußball manchmal. Die Supersaison von Atalanta endet, die von PSG geht weiter."L'EQUIPE (Frankreich):"Chapeau Moting! Neymars Dribbling, Mbappés Schritte, Icardis Effizienz... Vergessen Sie das ganze Programm, packen Sie Ihre Vorurteile ein, während wir unsere beiseite legen, der Held ist Choupo!"LE PARISIEN (Frankreich):"Das Bild ist schön und symbolisiert den Geisteszustand, der in der Pariser Umkleidekabine herrscht. Neymar, der zum Mann der Partie gewählt wurde, überreichte die Trophäe seinem Teamkollegen Eric Choupo-Moting, dem Torschützen beim 2:1-Sieg gegen Atalanta in Paris, dem wahren Helden des Abends."LE FIGARO (Frankreich):"Verrückt, verrückt, verrückt! Die Spieler von PSG, die bis zur 90. Minute in Führung lagen, besiegten im Champions-League-Viertelfinale in Lissabon Atalanta mit 2:1. Die Rückkehr von Kylian Mbappé war entscheidend, die von Eric Maxim Choupo-Moting auch. Paris trifft im Halbfinale am 18. August auf Leipzig oder Atletico."

your_interactive_betslip

loading...