27.09.2020 - 09:32 Uhr
sport1.de
Nach dem Grand Slam ist vor dem Grand Slam - nur zwei Wochen nach den US Open stehen die aufgrund der Corona-Pandemie in den Herbst verschobenen French Open an. (Spielplan und Ergebnisse der French Open 2020)Aus deutscher Sicht wird mit Spannung der Auftritt von US-Open-Finalist Alexander Zverev erwartet, nachdem er in der Bubble von New York das Endspiel auf dramatische Art und Weise im 5. Satz des Tiebreaks verlor.Der an Position sechs gesetzte Hamburger muss direkt am Sonntag ran, wenn er auf dem Court Suzanne Lenglen im vierten und letzten Match des Tages gegen Dennis Novak aus Österreich (ab 16 Uhr im LIVETICKER) antritt.Friedsam und Koepfer im EinsatzBereits zuvor ist Anna-Lena Friedsam gefordert. Die 26-Jährige aus Neuwied trifft im zweiten Match auf Court 13 auf Alexandra Sasnowitsch aus Weißrussland (ab 13 Uhr im LIVETICKER). Direkt danach spielt Dominik Koepfer, der es mit dem Franzosen Antoine Hoang zu tun bekommt.Der Sieger dieses Duells trifft auf den Gewinner des Duells zwischen Stan Wawrinka und Andy Murray, die ebenfalls am Sonntag an der Reihe sind. Das Duell der mehrmaligen Grand-Slam-Sieger ist für viele Experten das Highlight der ersten Runde.Als Favoriten bei den Herren sind vor allem der zwölfmalige French-Open-Sieger Rafael Nadal und der Weltranglistenerste Novak Djokovic zu nennen, der sich nach seiner Disqualifikation bei den US Open unbedingt beweisen will. Zudem ist US-Open-Sieger Dominic Thiem ein echter Meister auf dem roten Belag.DAZN gratis testen und Tennis-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE Favoritin Halep - Serena Williams jagt Nr. 24Bei den Damen gilt nach der Absage von French-Open-Siegerin Ashleigh Barty die Rumänin Simona Halep als Favoritin, zumal sie mit dem Turniersieg in Rom ihre starke Form eindrucksvoll unterstrich.Doch wie gewöhnlich gibt es bei den Damen etwa 20 Namen, die für den Turniersieg in Frage kommen, unter anderem Garbine Muguruza und Victoria Azarenka. Zudem jagt Serena Williams weiter ihrem 24. Grand-Slam-Triumph hinterher.Angelique Kerber fehlt Roland Garros als einziger Grand Slam noch in ihrer Sammlung - die Deutsche fühlt sich aber auf Sand nicht sonderlich wohl, was auch die jüngste Erstrundenpleite in Rom zeigte. Womöglich kommen ihr aber die besonderen Bedingungen in diesem Jahr entgegen.In Paris sind anders als noch bei den US Open Zuschauer zugelassen, allerdings dürfen maximal 1000 Personen täglich kommen.SPORT1 zeigt die Partien der Deutschen und weitere ausgewählte internationale Duelle im Überblick:Court Philippe Chatrier (Spielbeginn 11 Uhr)1. Match: Jannik Sinner (ITA) - David Goffin (BEL)2. Match: Simona Halep (ROU) - Sara Sorribes Tormo (ESP) - im LIVETICKER3. Match: Anett Kontaveit (EST) - Caroline Garcia (FRA)4. Match: Stan Wawrinka (SUI) - Andy Murray (GBR) - im LIVETICKERCourt Suzanne Lenglen (Spielbeginn 11 Uhr)1. Match: Victoria Azarenka (BLR) - Danka Kovinic (MNE)3. Match: Johanna Konta (GBR) - Cori Gauff (USA)4. Match: Alexander Zverev (GER) - Dennis Novak (AUT) - im LIVETICKERCourt 7 (Spielbeginn 11 Uhr)4. Match: Anna Kalinskaya (RUS) - Eugenie Bouchard (CAN)Court 13 (Spielbeginn 11 Uhr)2. Match: Aliaksandra Sasnovich (BLR) - Anna-Lena Friedsam (GER) - im LIVETICKER3. Match: Dominik Koepfer (GER) - Antoine Hoang (FRA)So können Sie die French Open LIVE verfolgen:TV: EurosportLivestream: Eurosport Player, DAZNLiveticker: SPORT1.de und SPORT1 App
  

Like

Kommentieren

Mehr Nachrichten zu
Friedsam, Anna-Lena

15.02.2021 - 18:58 Uhr
wtatennis.de

Die Qualifikation beim W25-Turnier in Altenkirchen verlief am Ende zumindest für zwei deutsche Spielerinnen erfolgreich. Während Julia Middendorf und Katharina Gerlach ihre Finalpartien verloren, zogen Noma Noha Akugue und Stephanie Wagner ins Hauptfeld der AK Ladies Open 2021 ein. Dort stehen zudem aus deutscher Sicht Nastasja Schunk, Eva Lys, Jule Niemeier und Tamara Korpatsch. Anna-Lena Friedsam, die ursprünglich auch gemeldet hatte, verzichtet auf einen Start.

09.02.2021 - 18:26 Uhr
wtatennis.de

Während bei den Australian Open die deutschen Hoffnungen nach der ersten Runde ausschließlich auf Mona Barthel ruhen, geht es für drei weitere deutsche Spielerinnen in dieser Woche beim W25-Turnier in Grenoble um wichtige Weltranglistenpunkte. Neben Tamara Korpatsch und Anna-Lena Friedsam, die beide direkt im Hauptfeld stehen, wird auch Jule Niemeier, die den Sprung über die Qualifikation geschafft hat, an den Start gehen.

10.01.2021 - 16:06 Uhr
wtatennis.de

Der erste Tag der Qualifikation zu den Australian Open ging ziemlich genau so zu Ende, wie man es gestern bereits erwarten konnte. Die gesetzte Anna-Lena Friedsam darf ihr Lospech ausbaden, während die ungesetzte Antonia Lottner ihre Chance gegen eine ebenfalls ungesetzte Spielerin nutzen konnte. Lottner bezwang die Bulgarin Elitsa Kostova in zwei umkämpften Sätzen und steht in der zweiten Qualifikationsrunde. Gegnerin dort ist die an 13 gesetzte Belgierin Ysaline Bonaventure, die sich zum Auftakt gegen Nastasja Kostic durchsetzen konnte.

Interessante Nachrichten

06.03.2021 - 16:11 Uhr
atptour.com

Roger Federer will face an immediate challenge at the Qatar ExxonMobil Open in Doha, his first event since the 2020 Australian Open.The 20-time Grand Slam champion, who underwent two right knee surgeries last year, will face in-form Frenchman Jeremy Chardy or recent Murray River Open champion Daniel Evans in his return match. Chardy, who pushed Andrey Rublev to three sets in Rotterdam on Friday, has already reached two semi-finals this year and Evans climbed to a career-high No. 26 in the FedEx ATP Rankings last month.Federer will be making his first appearance in Doha since 2012. The Swiss owns a 26-3 record at the ATP 250, highlighted by title runs in 2005, 2006 and 2011. If he can overcome Chardy or Evans in his first match, he could face eighth seed Borna Coric in the quarter-finals. Coric also has form on his side. The Croat has claimed three straight-sets wins en route to the ABN AMRO World Tennis Tournament semi-finals in Rotterdam this week.View Doha Singles DrawTop seed Dominic Thiem could also face a tough test in his first match of the tournament. The US Open champion will meet Australian Open semi-finalist Aslan Karatsev or Qatar’s Mubarak Shannan Zayid. The 2018 semi-finalist is joined in the top quarter of the draw by fifth seed Roberto Bautista Agut, in-form Kazakhstani Alexander Bublik and Reilly Opelka.Defending champion Andrey Rublev could meet a fellow Doha titlist in his first match. The Russian will face 2013 winner Richard Gasquet or a qualifier in his tournament opener. Rublev headlines the second quarter of the draw with 2008 runner-up and seventh seed Stan Wawrinka.Fourth seed Denis Shapovalov and sixth seed David Goffin will compete in the third quarter of the draw. Shapovalov will face countryman Vasek Pospisil or a qualifier in his opening match, while Goffin will begin his third appearance at the ATP 250 against Filip Krajinovic of Serbia.

06.03.2021 - 16:11 Uhr
atptour.com

Nikola Mektic and Mate Pavic continued their dream start to 2021 on Saturday, as they defeated Jeremy Chardy and Fabrice Martin 7-6(3), 6-7(11), 10-4 to reach the ABN AMRO World Tennis Tournament final.The second seeds were unable to convert three match points in a 24-point second-set tie-break, but they kept their composure to reach their third final from four events this year in just under two hours. Mektic and Pavic, who own a 15-1 record in 2021, will now look to add to the titles they collected earlier this year at the Antalya Open and the Murray River Open.[WATCH LIVE 1]Mektic and Pavic have had to survive two Match Tie-breaks en route to the final. In the quarter-finals, the Croatian pair recovered from a set down to beat Pierre-Hugues Herbert and Jan-Lennard Struff 3-6, 6-3, 10-7.Mektic and Pavic will meet Henri Kontinen and Edouard Roger-Vasselin or Kevin Krawietz and Horia Tecau in the championship match.

your_interactive_betslip

loading...