2. Bundesliga

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
VfL Bochum
23
43:23
45
2.
Holstein Kiel
23
37:21
45
3.
SpVgg Greuther Fürth
23
45:27
43
4.
Hamburger SV
23
48:29
42
5.
Karlsruher SC
23
37:30
39
6.
FC Heidenheim 1846
23
35:31
36
7.
Fortuna Düsseldorf
23
34:32
36
8.
Hannover 96
23
35:27
34
9.
FC Erzgebirge Aue
23
31:31
32
10.
SC Paderborn 07
23
28:27
31
11.
FC St. Pauli
23
37:40
31
12.
SSV Jahn Regensburg
23
25:29
29
13.
1. FC Nürnberg
23
29:34
27
14.
SV Darmstadt 98
23
34:40
25
15.
VfL Osnabrück
23
22:37
22
16.
SV Sandhausen
23
28:44
21
17.
Eintracht Braunschweig
23
21:43
21
18.
Würzburger Kickers
23
25:49
15

Mehr Nachrichten zu
FC St. Pauli

17.05.2021 - 21:48 Uhr
sport1.de

Der Hamburger SV greift durch!Nach dem erneut verpassten Aufstieg in die Bundesliga ziehen die Hanseaten erste personelle Konsequenzen. Diese betreffen Jeremy Dudziak.Dudziak verstößt gegen teaminterne RegelnDer Mittelfeldspieler wurde von Horst Hrubesch aus dem Kader für das letzte Saisonspiel gegen Eintracht Braunschweig gestrichen. Als Grund gab der Klub an, der 25-Jährige habe sich an einfache teaminterne Regeln halten. Die Freistellung gilt zunächst zu bis zum Saisonende.DAZN gratis testen und die Freitags- und Montagsspiele der Bundesliga live & auf Abruf erleben | ANZEIGELaut der Bild ist Dudziak wiederholt zu spät gekommen. Er habe das Quarantäne-Trainingslager im Hotel "Treudelberg" bereits verlassen. Dem Bericht zufolge habe Dudziak nach den Disziplinlosigkeiten keine Zukunft mehr beim HSV.Dudziak absolvierte in dieser Saison 27 Zweitliga-Partien für Hamburg und erzielte dabei zwei Treffer. Bei der 2:3-Niederlage am vergangenen Wochenende beim VfL Osnabrück, die ein weiteres Jahr Zweitklassigkeit besiegelte, wurde er eingewechselt. Sein Vertrag in Hamburger läuft noch bis 2022, er kam 2019 vom Stadtrivalen FC St. Pauli.

Interessante Nachrichten

your_interactive_betslip

loading...