1. Bundesliga

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1
Borussia M'gladbach
14
30:16
31
2
RB Leipzig
14
39:16
30
3
Borussia Dortmund
14
33:19
26
4
FC Schalke 04
14
25:18
25
5
SC Freiburg
14
24:17
25
6
Bayer 04 Leverkusen
14
22:18
25
7
FC Bayern München
14
35:20
24
8
TSG 1899 Hoffenheim
14
19:23
21
9
VfL Wolfsburg
14
15:14
20
10
Eintracht Frankfurt
14
24:22
18
11
FC Augsburg
14
20:26
17
12
1. FC Union Berlin
13
16:19
16
13
FSV Mainz 05
14
20:34
15
14
Werder Bremen
13
22:28
14
15
Hertha BSC Berlin
14
20:29
12
16
Fortuna Düsseldorf
14
16:29
12
17
1. FC Köln
13
12:28
8
18
SC Paderborn 07
13
16:32
5

UEFA Champions League 19/20, Group A

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1
Paris Saint Germain
5
12:2
13
2
Real Madrid
5
11:7
8
3
Club Brugge
5
3:9
3
4
Galatasaray
5
1:9
2

UEFA Champions League 19/20, Group B

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1
FC Bayern München
5
21:4
15
2
Tottenham Hotspur
5
17:11
10
3
FK Crvena Zvezda
5
3:19
3
4
Olympiacos Piraeus
5
7:14
1

UEFA Champions League 19/20, Group C

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1
Manchester City
5
12:3
11
2
Shakhtar Donetsk
5
8:10
6
3
NK Dinamo Zagreb
5
9:9
5
4
Atalanta Bergamasca Calcio
5
5:12
4

UEFA Champions League 19/20, Group D

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1
Juventus Turin
5
10:4
13
2
Atletico Madrid
5
6:5
7
3
Bayer 04 Leverkusen
5
5:7
6
4
Lokomotiv Moscow
5
4:9
3

UEFA Champions League 19/20, Group E

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1
Liverpool FC
5
11:8
10
2
SSC Napoli
5
7:4
9
3
Red Bull Salzburg
5
16:11
7
4
KRC Genk
5
5:16
1

UEFA Champions League 19/20, Group F

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1
FC Barcelona
5
7:3
11
2
Inter Milano
5
9:7
7
3
Borussia Dortmund
5
6:7
7
4
SK Slavia Praha
5
3:8
2

UEFA Champions League 19/20, Group G

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1
RB Leipzig
5
8:6
10
2
FC Zenit St Petersburg
5
7:6
7
3
Olympique Lyonnais
5
7:6
7
4
Sl Benfica
5
7:11
4

UEFA Champions League 19/20, Group H

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1
Ajax Amsterdam
5
12:5
10
2
CF Valencia
5
8:7
8
3
Chelsea FC
5
9:8
8
4
OSC Lille
5
3:12
1

Beim wankenden 1. FC Köln gehen die Aufräumarbeiten weiter. Am Tag nach dem bitteren Last-Minute-Knockout beim 1:2 (1:0) gegen 1899 Hoffenheim und der vorzeitigen Auflösung des...

mehr auf transfermarkt.de

Mehr Nachrichten zu
TSG 1899 Hoffenheim

Keine Frage, dass der 3:1-Sieg für Leipzig unterm Strich hochverdient war, schließlich hatte sich RB am Ende satte 17 Torchancen herausgespielt (Hoffenheim nur fünf). Die TSG konnte sich mehrfach beim ausgezeichnet aufgelegten Oliver Baumann und dessen Paraden bedanken, dass die Kugel nicht noch häufiger im Hoffenheimer Gehäuse einschlug. Und dennoch hatte auch diese Partie Schlüsselmomente, in denen es durchaus auch in Richtung der Gäste aus dem Kraichgau hätte laufen können. 

Interessante Nachrichten

Um 17 Uhr steigt heute im Weststadion das 330. Wiener Derby - es geht für beide Klubs um enorm viel."Wir sind die Nummer 1 in Wien und wollen das mit einem Sieg gegen die Austria beweisen", stellt Rapids Christoph Knasmüllner vor dem 330. Derby klar. Für die Veilchen würde das den Super-Gau bedeuten. Genauer: Die letzte Chance auf die Meistergruppe wäre beim Liga-Siebenten wohl dahin. "Wir wissen, dass wir ihre Situation verschärfen, wenn wir gewinnen, und das ist unser Ziel", so Rapid-Trainer Didi Kühbauer mit der Kampfansage.

Rapid hofft auf doppelt süßen Derbysieg - Grün-Weiße wollen ersten Erfolg im Weststadion über Erzrivalen.Ein Sieg im 330. Wiener Fußball-Derby würde für Rapid doppelt süß schmecken. Zum einen wäre es der erste Sieg im sechsten Spiel gegen den Erzrivalen im Weststadion, zum anderen könnte man Austrias Chancen auf eine Teilnahme an der Meistergruppe weiter reduzieren. "Wir wissen, dass wir ihre Situation verschärfen, wenn wir gewinnen, und das ist unser Ziel", sagte Rapid-Coach Dietmar Kühbauer.

your_interactive_betslip

loading...