Primeira Liga 20/21

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
Sporting Cp
21
42:10
55
2.
Sporting Braga
21
39:21
46
3.
FC Porto
21
45:22
45
4.
Sl Benfica
21
35:17
42
5.
FC Pacos Ferreira
21
28:20
38
6.
Vitoria Guimaraes
21
27:22
35
7.
CD Santa Clara
21
23:23
28
8.
Moreirense FC
21
20:26
26
9.
CD Tondela
21
22:34
24
10.
CF Belenenses
21
13:18
22
11.
Rio Ave
21
16:25
22
12.
CD Nacional Madeira
21
20:28
21
13.
Portimonense SC
21
18:26
20
14.
Sporting Farense
21
22:29
19
15.
FC Gil Vicente
21
16:27
19
16.
FC Famalicao
21
18:32
19
17.
Maritimo Funchal
21
19:30
18
18.
Boavista Porto
21
21:34
18

UEFA Europa League 20/21, Group A

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
AS Roma
6
13:5
13
2.
Young Boys Bern
6
9:7
10
3.
CFR Cluj
6
4:10
5
4.
CSKA Sofia
6
3:7
5

UEFA Europa League 20/21, Group B

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
Arsenal FC
6
20:5
18
2.
Molde FK
6
9:11
10
3.
SK Rapid Wien
6
11:13
7
4.
FC Dundalk
6
8:19
0

UEFA Europa League 20/21, Group C

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
Bayer 04 Leverkusen
6
21:8
15
2.
SK Slavia Praha
6
11:10
12
3.
Hapoel Beer Sheva
6
7:13
6
4.
OGC Nice
6
8:16
3

UEFA Europa League 20/21, Group D

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
Glasgow Rangers
6
13:7
14
2.
Sl Benfica
6
18:9
12
3.
Standard Liege
6
7:14
4
4.
Lech Poznan
6
6:14
3

UEFA Europa League 20/21, Group E

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
PSV Eindhoven
6
12:9
12
2.
Granada CF
6
6:3
11
3.
PAOK Thessaloniki
6
8:7
6
4.
AC Omonia Nicosia
6
5:12
4

UEFA Europa League 20/21, Group F

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
SSC Napoli
6
7:4
11
2.
Real Sociedad
6
5:4
9
3.
AZ Alkmaar
6
7:5
8
4.
HNK Rijeka
6
6:12
4

UEFA Europa League 20/21, Group G

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
Leicester City
6
14:5
13
2.
Sporting Braga
6
14:10
13
3.
FC Zorya Luhansk
6
6:11
6
4.
AEK Athen
6
7:15
3

UEFA Europa League 20/21, Group H

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
AC Milan
6
12:7
13
2.
OSC Lille
6
14:8
11
3.
AC Sparta Praha
6
10:12
6
4.
Celtic Glasgow
6
10:19
4

UEFA Europa League 20/21, Group I

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
CF Villarreal
5
14:5
13
2.
Maccabi Tel Aviv
6
6:7
11
3.
Sivasspor
6
9:11
6
4.
FK Karabakh Agdam
5
4:10
1

UEFA Europa League 20/21, Group J

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
Tottenham Hotspur
6
15:5
13
2.
Royal Antwerp FC
6
8:5
12
3.
LASK Linz
6
11:12
10
4.
PFC Ludogorets
6
7:19
0

UEFA Europa League 20/21, Group K

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
NK Dinamo Zagreb
6
9:1
14
2.
Wolfsberger AC
6
7:6
10
3.
Feyenoord Rotterdam
6
4:8
5
4.
CSKA Moscow
6
3:8
3

UEFA Europa League 20/21, Group L

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
TSG 1899 Hoffenheim
6
17:2
16
2.
FK Crvena Zvezda
6
9:4
11
3.
FC Slovan Liberec
6
4:13
7
4.
KAA Gent
6
4:15
0

UEFA Champions League 20/21, Group A

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
FC Bayern München
6
18:5
16
2.
Atletico Madrid
6
7:8
9
3.
Red Bull Salzburg
6
10:17
4
4.
Lokomotiv Moscow
6
5:10
3

UEFA Champions League 20/21, Group B

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
Real Madrid
6
11:9
10
2.
Borussia M'gladbach
6
16:9
8
3.
Shakhtar Donetsk
6
5:12
8
4.
Inter Milano
6
7:9
6

UEFA Champions League 20/21, Group C

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
Manchester City
6
13:1
16
2.
FC Porto
6
10:3
13
3.
Olympiacos Piraeus
6
2:10
3
4.
Olympique Marseille
6
2:13
3

UEFA Champions League 20/21, Group D

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
Liverpool FC
6
10:3
13
2.
Atalanta Bergamasca Calcio
6
10:8
11
3.
Ajax Amsterdam
6
7:7
7
4.
FC Midtjylland
6
4:13
2

UEFA Champions League 20/21, Group E

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
Chelsea FC
6
14:2
14
2.
FC Sevilla
6
9:8
13
3.
FK Krasnodar
6
6:11
5
4.
FC Stade Rennes
6
3:11
1

UEFA Champions League 20/21, Group F

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
Borussia Dortmund
6
12:5
13
2.
SS Lazio Roma
6
11:7
10
3.
Club Brugge
6
8:10
8
4.
FC Zenit St Petersburg
6
4:13
1

UEFA Champions League 20/21, Group G

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
Juventus Turin
6
14:4
15
2.
FC Barcelona
6
16:5
15
3.
Dynamo Kiev
6
4:13
4
4.
Ferencvarosi Tc
6
5:17
1

UEFA Champions League 20/21, Group H

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
Paris Saint Germain
6
13:6
12
2.
RB Leipzig
6
11:12
12
3.
Manchester United
6
15:10
9
4.
Istanbul BB
6
7:18
3
07.04.2021 - 23:55 Uhr
sport1.de
Wilder Schlagabtausch in München: Aufgrund einer 2:3 Niederlage gegen Paris Saint Germain muss der FC Bayern um den Einzug ins Halbfinale bangen.Thomas Tuchel konnte dagegen mit dem FC Chelsea einen hart umkämpften 2:0 Sieg gegen den FC Porto einfahren.DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGESPORT1 hat die Stimmen von DAZN und Sky zusammengefasst:Thomas Müller (FC Bayern): "Wir müssen mehr Tore machen. Natürlich kann man auch über die Gegentore diskutieren. Wenn es 5:3 oder 6:3 ausgeht, kann sich keiner beschweren. Jetzt haben wir uns das Ei selbst ins Nest gelegt. Jetzt müssen wir dem Rückstand hinterherlaufen. Wir haben an sich nicht so viel zugelassen, Manu musste nur einen Ball halten, wobei das Abseits war. Wir hatten 20:5 Torchancen, es waren Hochkaräter dabei. Wenn wir den Killerinstinkt gehabt hätten, dann hätten wir ein ganz anderes Spiel gesehen. Dass du diese Offensive von PSG nicht ganz ausschalten kannst, ist auch klar."Hansi Flick (FC Bayern):... über die Leistung:  "Wir können über vieles reden. Natürlich hat der Gegner aus wenig Chancen drei Tore gemacht. Wir haben viele Chancen gehabt. Die Art und Weise, wie wir Fußball gespielt haben, ist einfach beeindruckend gewesen. Wir hätten gerne ein anderes Ergebnis gehabt. Mit den Torchancen, die wir hatten, hätten wir die drei Gegentore zu einem guten Ergebnis machen können. Leider war es vor dem Tor nicht so entschlossen, wie wir das normalerweise können. Auch die Effizienz war nicht gut. Trotzdem bin ich mit der Leistung der Mannschaft sehr zufrieden. Ich verliere nicht gerne, aber wenn eine Mannschaft verliert, dann in der Form."... über Moral: Die Mannschaft fightet 90 Minuten auf dem Platz. Sie geben sich nie auf. Das ist ein großer Pluspunkt. Wir spielen am Dienstag das Rückspiel und wir müssen schauen. Der Kader wird immer dünner, aber wir machen das Beste draus. Natürlich hat sich der eine oder andere auf dem Platz aufgeregt. Aber wir müssen die Energie so umwandeln, dass wir am Dienstag bei 100 Prozent sind und dann das schwere Spiel möglichst für uns entscheiden."... über Goretzka und Süle: "Das sind beides muskuläre Verletzungen." ... über späte Goretzka-Auswechslung: "Es ist nicht spät reagiert worden. Es geht darum, dass man sich auch warm machen muss. Wir wollten erst Jerome reinbringen, haben uns dann für Alphonso Davies entschieden. Alphonso war relativ schnell dann auch bereit, deswegen haben wir den Wechsel ein bisschen schneller über die Bühne bekommen. Es war eine Überlegung, noch mal Geschwindigkeit auf dem Flügel zu haben. Das war positiv für uns."... über erstes Gegentor und Neuer: "Das war aus kurzer Distanz. Wir köpfen den Ball ins Zentrum, sie spielen es hervorragend aus. Als Torwart sieht man da schlecht aus, aber Manu hat schon so viele Bälle für uns gehalten. Er ist ein Weltklasse-Torhüter, der beste auf der Welt. Das ist eine Sache, die man man vorher hätte verteidigen können."... über das Rückspiel: "Wir sind guter Dinge. Wir gehen die Spiele immer positiv an. Man kann schon positiv nach Paris schauen. Wir werden alles versuchen, um ins Halbfinale zu kommen."Julian Draxler (Paris Saint Germain): ...über das Spiel: "Wir haben zu guten Zeitpunkten die Tore gemacht. Die Bayern hatten mehr Spielanteile. Wir waren vorne effektiv. Es war war schwer. Wir sind viel hinterhergelaufen. Wir haben vorne die Qualität, um drei Tore zu machen. Wir haben vorne mit Kylian unglaubliche Geschwindigkeit. Das wollten wir ausnutzen."... über Halbfinal-Chance: "Das war ein guter erster Schritt. Hier muss man erstmal gewinnen. Man hat die Qualität von Bayern gesehen. Das wird ein sehr hartes Rückspiel."... über Verbleib in Paris: "Das wird sich zeigen. Mein Vertrag läuft aus. Im Moment haben wir sehr wichtige Spiele, dann werden wir es zu einem späteren Zeitpunkt sehen."Thomas Tuchel (FC Chelsea): "Das Ergebnis ist exzellent. Es war ein schwieriges Spiel gegen ein starkes Porto. Es war schwer, gegen sie zu spielen, sie haben starke individuelle Fähigkeiten. Es ist ein stolzer, emotionaler Klub. Es waren einige Momente, in denen wir uns schwergetan haben, aber wir haben das angenommen. Die Umstände sind immer ein bisschen anders, wenn man ein Viertelfinale spielt. In einigen Momenten haben wir es sehr gut gemacht, in einigen anderen haben wir uns sehr schwergetan. Aber der Spirit von uns war gut und das Ergebnis ist exzellent."
  

Like

Kommentieren

Mehr Nachrichten zu
FC Porto

26.04.2021 - 17:41 Uhr
sport1.de

Der Rekord-Wechsel steht bevor!Der FC Bayern und Julian Nagelsmann sind sich seit Montagmorgen grundsätzlich über eine Zusammenarbeit einig: Der 33 Jahre alte Trainer soll beim Rekordmeister einen langfristigen Vertrag erhalten und rund 8 Mio. Euro pro Jahr verdienen – so viel verdient aktuell auch Sextuple-Trainer Hansi Flick!Mittlerweile ist auch die Ablösesumme zwischen beiden Vereinen weitestgehend geklärt. Nachdem RB Leipzig zunächst eine Summe von 30 Millionen Euro ausgerufen hatte, wird diese nach SPORT1-Informationen am Ende etwas mehr als 20 Millionen betragen.Nagelsmann-Deal hängt nur noch an wenigen DetailsNagelsmann wird damit zum teuersten Trainer der Welt und André Villas-Boas ablösen, für dessen Wechsel vom FC Porto zum FC Chelsea die Blues 2011 die bisherige Rekordsumme von 15 Millionen Euro gezahlt hatten. Der 33-Jährige wird beim Rekordmeister die Nachfolge von Hansi Flick antreten.Der SPORT1 Podcast "Meine Bayern-Woche" auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App und den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Amazon Music, Deezer und PodigeeWie SPORT1 erfuhr, hängt die Verkündung des Mega-Deals nur noch an wenigen Details:Punkt 1: Die erfolgsabhängigen Zuschläge und Boni werden noch diskutiert und entscheiden darüber, wie hoch die Summe, die Leipzig für Nagelsmann von Bayern erhält, endgültig werden könnte.Punkt 2: Was wird aus Hansi Flick? Die Bayern-Bosse werden sich in den nächsten Stunden in München zusammenfinden und anschließend das Gespräch mit ihrem Noch-Coach und dessen Anwalt Christoph Schickhardt suchen. Beide Parteien sind an einer sauberen und fairen Lösung interessiert. Auch möchten es die Bayern-Bosse unbedingt vermeiden, zwei hochbezahlte Angestellte über den Sommer hinaus auf der Payroll zu haben.Erst Flick-Trennung, dann Nagelsmann-DealDie Marschroute ist klar: Erst soll es die Scheidung mit Flick geben, dann die Verkündung des Nagelsmann-Deals! (SPORT1-Kommentar: RB zeigt Bayern die Grenzen auf)Bereits fix ist in Leipzig der Abschied von Markus Krösche: Wie der Verein am Montagmittag bestätigte, wird der Vertrag des Sportdirektors zum Saisonende einvernehmlich aufgelöst.

Interessante Nachrichten

your_interactive_betslip

loading...