Sportnachrichten

International

13.11.2019 - 21:55 Uhr
sport1.de
Gabriel Clemens hat seinen Siegeszug beim Grand Slam of Darts im englischen Wolverhampton nicht fortsetzen können.Der "German Giant" konnte im erstklassigen Achtelfinale gegen Ex-BDO-Star Glen Durrant zwar an seine starken Vorstellungen aus der Gruppenphase anknüpfen, musste sich in einer hochspannenden Schlussphase jedoch im Entscheidungsleg geschlagen geben, wodurch er das Match denkbar knapp mit 9:10 verlor.Clemens liegt lange in FührungGegen den "Duzza" legte die Nummer 48 der PDC-Weltrangliste zunächst einen Auftakt nach Maß hin, holte sich im zweiten Leg direkt das erste Break. Nachdem Durrant (Nr. 29 der Welt) zum zwischenzeitlichen 3:3 ausgleichen konnte, meldete sich der Deutsche mit einem High-Finish von 110 Punkten im Match zurück.Clemens behielt im Anschluss zwar lange Zeit die Führung, Durrant gelang allerdings noch der Ausgleich zum 9:9, weil Clemens im 18. Leg einen Matchdart vergab. Im Entscheidungsleg versagten dem Deutschen dann die Nerven, von einem schlechten Beginn konnte er sich nicht mehr erholen.Insgesamt brachte es der 36-Jährige auf einen Average von 98 Punkten und eine Doppelquote von 56 Prozent. Sein englischer Kontrahent war mit 97 Punkten und 50 Prozent nur unwesentlich schwächer - ein Beweis, auf welch hohem Niveau sich die beiden Darts-Profis duellierten.Erleben Sie den Grand Slam of Darts vom 9. bis zum 17. November LIVE auf SPORT1Durrant nun gegen Smith oder GurneyDer dreimalige BDO-Weltmeister Durrant (2017, 2018, 2019) hatte zuvor in der "Todesgruppe" mit Michael Smith, Nathan Aspinall und Martin Schindler als Zweiter die K.o.-Runde erreicht.Clemens hatte sich in Gruppe G mit Daryl Gurney, Brendan Dolan und Richard Veenstra den Sieg geholt.Der Engländer trifft im Viertelfinale auf den Sieger der Partie zwischen Michael Smith und Daryl Gurney. (Spielplan des Grand Slam of Darts 2019)Chizzy holt erstes Viertelfinal-TicketZum Auftakt der K.o.-Phase fuhr Dave Chisnall den erwarteten Pflichtsieg gegen Ryan Harrington ein.Gegen die Nummer 95 der PDC-Weltrangliste trumpfte der Engländer "Chizzy" mit einem Drei-Dart-Average von 103 Punkten auf und holte sich mit einem deutlichen 10:3-Erfolg das erste Viertelfinal-Ticket.Sein Gegner "The Animal" konnte den Whitewash unter anderem dank einem High-Finish von 154 Punkten im fünften Leg abwenden. Chisnalls höchster Checkout lag bei 104 Zählern, insgesamt brachte er es auf eine Checkout-Quote von 45 Prozent.Am Abend stehen sich noch Michael "Bully Boy" Smith und Clemens-Gruppengegner Gurney sowie Peter "Snakebite" Wright und Rob Cross gegenüber.SPORT1 DARTS ADVENTSKALENDER 2019 - Das Geschenk für jeden Darts-Begeisterten - HIER SICHERN | ANZEIGEDie Achtelfinal-Partien im Überblick:Dave Chisnall - Ryan Harrington 10:3Gabriel Clemens - Glen Durrant 9:10Michael Smith - Daryl GurneyPeter Wright - Rob Cross
  

Like

Kommentieren

Mehr Nachrichten zu
International

09.12.2019 - 16:03 Uhr
sport1.de

Die Darts-WM ist nicht mehr fern. Ab dem 13. Dezember fliegen wieder die Pfeile - und der Ally Pally wird von tausenden Fans gerockt.Michael van Gerwen krönte sich 2019 zum Weltmeister, es war sein dritter Titel. Doch die Konkurrenz ist stark. Rob Cross, Weltmeister von 2018, oder Gerwyn Price, Gewinner des Grand Slam of Darts in diesem Jahr, sind dem Niederländer auf den Fersen und wollen ihn vom Thron stoßen.Die Darts-WM 2020 im Alexandra Palace ab dem 13. Dezember LIVE auf SPORT1 im Free-TV und LivestreamDie Deutschen sind derweil mit Gabriel Clemens, Nico Kurz und Max Hopp vertreten. Letzter will es diesmal in die dritte Runde schaffen. (Spielplan der Darts-WM 2020)Vor allem bei der Darts-WM gibt es ein Phänomen, welches sicherlich einige von euch beschäftigt – das Darts-Kostüm. Ein gewaltiger Teil der Besucher im Ally Pally ist verkleidet und trägt zum Teil skurrile Kostüme. Die Spannung steigt - und SPORT1 will vorab wissen: Mit welchem Kostüm würdest du den Ally Pally aufmischen?

05.12.2019 - 12:24 Uhr
Darts1

Sie ist endlich da, die für die meisten besinnliche Vorweihnachtszeit. Und damit steigt sie auch von Tag zu Tag, die Vorfreude auf die Darts Weltmeisterschaft der PDC. Die Partien der ersten Runde stehen fest und so wissen wir, es kann ein deutsches Duell in Runde zwei geben. Aber bevor es losgeht, werfen wir doch nochmal schnell einen Blick zurück auf den vergangenen Monat. Drei große Turniere wurden gespielt. Das World Series Finale, der Grand Slam of Darts und das Players Championship Finale.

03.12.2019 - 21:18 Uhr
sport1.de

Die Darts-WM ist nicht mehr fern. Ab dem 13. Dezember fliegen wieder die Pfeile - und der Ally Pally wird von tausenden Fans gerockt.Michael van Gerwen krönte sich 2019 zum Weltmeister, es war sein dritter Titel. Doch die Konkurrenz ist stark. Rob Cross, Weltmeister von 2018, oder Gerwyn Price, Gewinner des Grand Slam of Darts in diesem Jahr, sind dem Niederländer auf den Fersen und wollen ihn vom Thron stoßen.Die Darts-WM 2020 im Alexandra Palace ab dem 13. Dezember LIVE auf SPORT1 im Free-TV und LivestreamDie Deutschen sind derweil mit Gabriel Clemens, Nico Kurz und Max Hopp vertreten. Letzter will es diesmal in die dritte Runde schaffen.Die Spannung steigt - und SPORT1 will vorab wissen: Welcher Darts-Profi sind Sie? Das große Quiz zur WM, mit der Antwort, welchem Star Sie am ähnlichsten bist. Viel Spaß!

Interessante Nachrichten

Mit Max Hopp, Gabriel Clemens und Nico Kurz hat Deutschland einige sehr gute Darts-Spieler, die das Zeug haben, einmal in der absoluten Weltelite anzugreifen. Doch bislang ging es in der PDC-Rangliste nicht weiter nach oben als Rang 23 (Hopp). Als bestes deutsches WM-Ergebnis steht die 3. Runde zu Buche (Hopp und Kurz).Vermutlich um Darts hierzulande noch besser vermarkten zu können, hat sich ein Unternehmen etwas Besonderes überlegt. Vertreter des deutschen Ablegers der Firma "Maschinensuche.de" sind auf Michael van Gerwen zugegangen und wollten ihn offenbar dazu bewegen, Deutscher zu werden.Das verriet der Niederländer in einem bei Twitter veröffentlichten Video. "Michael, findest du nicht, dass es eine gute Idee wäre, dass du Deutscher wirst?", wurde van Gerwen demnach laut eigener Aussage gefragt.Doch für den Darts-Dominator der letzten Jahre kommt das nicht in Frage. "Und ich habe geantwortet: Seid nicht lächerlich und bleibt bei dem, worin ihr gut seid, irgendwas mit gebrauchte Maschinen zu verkaufen", sagte "Mighty Mike".Damit war das Thema offensichtlich erledigt. Van Gerwen wird weiterhin als Niederländer an der PDC-Tour teilnehmen und Hopp und Co. müssen selbst versuchen, einen Weltmeistertitel nach Deutschland zu holen.SPORT1 STARTER PAKET – Dartscheibe, Pfeile & Zubehör. Jetzt günstig im Set erhältlich – HIER SICHERN | ANZEIGE 

your_interactive_betslip

loading...