Premier League 19/20

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
Liverpool FC
21
50:14
61
2.
Manchester City
23
64:27
48
3.
Leicester City
22
47:21
45
4.
Chelsea FC
23
39:30
39
5.
Manchester United
22
36:25
34
6.
Wolverhampton Wanderers
23
34:30
34
7.
Sheffield United
23
25:22
33
8.
Tottenham Hotspur
23
36:31
31
9.
Crystal Palace
23
22:26
30
10.
Arsenal FC
23
30:32
29
11.
Everton FC
23
26:33
29
12.
Newcastle United
23
22:34
29
13.
Southampton FC
23
29:42
28
14.
Brighton & Hove Albion
23
26:31
25
15.
Burnley FC
22
24:37
24
16.
West Ham United
22
26:34
23
17.
Watford FC
23
20:34
23
18.
Aston Villa
23
29:44
22
19.
AFC Bournemouth
23
20:36
20
20.
Norwich City
23
23:45
17

UEFA Champions League 19/20, Group A

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
Paris Saint Germain
6
17:2
16
2.
Real Madrid
6
14:8
11
3.
Club Brugge
6
4:12
3
4.
Galatasaray
6
1:14
2

UEFA Champions League 19/20, Group B

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
FC Bayern München
6
24:5
18
2.
Tottenham Hotspur
6
18:14
10
3.
Olympiacos Piraeus
6
8:14
4
4.
FK Crvena Zvezda
6
3:20
3

UEFA Champions League 19/20, Group C

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
Manchester City
6
16:4
14
2.
Atalanta Bergamasca Calcio
6
8:12
7
3.
Shakhtar Donetsk
6
8:13
6
4.
NK Dinamo Zagreb
6
10:13
5

UEFA Champions League 19/20, Group D

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
Juventus Turin
6
12:4
16
2.
Atletico Madrid
6
8:5
10
3.
Bayer 04 Leverkusen
6
5:9
6
4.
Lokomotiv Moscow
6
4:11
3

UEFA Champions League 19/20, Group E

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
Liverpool FC
6
13:8
13
2.
SSC Napoli
6
11:4
12
3.
Red Bull Salzburg
6
16:13
7
4.
KRC Genk
6
5:20
1

UEFA Champions League 19/20, Group F

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
FC Barcelona
6
9:4
14
2.
Borussia Dortmund
6
8:8
10
3.
Inter Milano
6
10:9
7
4.
SK Slavia Praha
6
4:10
2

UEFA Champions League 19/20, Group G

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
RB Leipzig
6
10:8
11
2.
Olympique Lyonnais
6
9:8
8
3.
Sl Benfica
6
10:11
7
4.
FC Zenit St Petersburg
6
7:9
7

UEFA Champions League 19/20, Group H

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
CF Valencia
6
9:7
11
2.
Chelsea FC
6
11:9
11
3.
Ajax Amsterdam
6
12:6
10
4.
OSC Lille
6
4:14
1

Mehr Nachrichten zu
Manchester United

Interessante Nachrichten

Für die deutschen Handballer ist die EM nach der 24:25 (14:11)-Niederlage gegen Kroatien nicht beendet - im Gegenteil."Wir haben unser numerisches Ziel verpasst, aber wir haben nach wie vor den Hunger, in den beiden nächsten Spielen Vollgas zu geben", sagte Bundestrainer Christian Prokop am Sonntag: "Entscheidend ist, dass es wieder vorangeht."DHB-Vizepräsident Bob Hanning nannte es "elementar wichtig für Mannschaft und Trainer, das erfolgreich zu Ende zu bringen".Er wünsche sich, so Hanning, "den reinen Willen und die reine Bereitschaft, jetzt wiederzukommen. Wir sind bereit und investieren alles, was wir haben, um das erfolgreich zu Ende zu bringen."Man wolle die beiden Spiele gegen Österreich am Montag (20.30 Uhr) und gegen Tschechien am Mittwoch (20.30 Uhr) unbedingt gewinnen.Golla vor Rückkehr ins Team"Diesem Druck müssen wir standhalten", sagte Hanning: "Kriegen wir das hin? Ich fände es großartig. Schaffen wir es, zu emotionalisieren? Österreich in Österreich ist der beste Gegner, um all diese Fragen zu überprüfen."Prokop glaubt ebenfalls, dass Österreich sich gerade gegen Deutschland mächtig ins Zeug legen wird: "Sie werden alles daransetzen, die große Handballnation Deutschland zu ärgern und zu schlagen."Trotz der Niederlage gegen Kroatien habe man gesehen, dass "wir sehr nah dran sind am Ziel Halbfinale. Ein, zwei Tore mehr aus dem Rückraum, und das Ding ist für uns erledigt", sagte der Bundestrainer.Gegen Österreich wird auch Kreisläufer Johannes Golla vom deutschen Meister SG Flensburg-Handewitt wohl wieder dabeisein. Der 22-Jährige hatte auf der Anfahrt zum Kroatien-Spiel über Übelkeit geklagt und war sicherheitshalber zurück ins Hotel gebracht worden."Johannes geht es deutlich besser", sagte Prokop: "Ich glaube, er wird am Montag spielen können, das ist für uns eine wichtige Nachricht."

your_interactive_betslip

loading...