Champions League 20/21, Group A

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
KS Vive Targi Kielce
13
414:383
19
2.
SG Flensburg-Handewitt
13
310:308
19
3.
PSG Handball
12
334:298
15
4.
Pick Szeged
13
318:319
12
5.
HC Meshkov Brest
12
337:348
11
6.
FC Porto Vitalis
12
323:321
10
7.
HC Vardar-Skopje
13
303:314
9
8.
Elverum
12
327:375
5

Champions League 20/21, Group B

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
FC Barcelona
13
463:378
26
2.
MKB Veszprem KC
13
438:387
19
3.
Aalborg Handbold
13
397:401
14
4.
HC Motor Zaporozhye
13
355:369
14
5.
THW Kiel
12
325:319
12
6.
Hbc Nantes
13
383:373
11
7.
RK Celje Pivovarna Lasko
12
333:380
6
8.
RK Croatia Osiguranje Zagreb
13
339:426
0

Bundesliga 20/21

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
SG Flensburg-Handewitt
17
520:439
30
2.
SC Magdeburg
18
536:472
26
3.
Rhein Neckar Löwen
18
533:472
26
4.
THW Kiel
14
452:368
25
5.
Füchse Berlin
18
515:483
23
6.
Bergischer HC
19
551:510
22
7.
Frisch Auf Göppingen
17
463:446
21
8.
HSG Wetzlar
18
511:482
20
9.
SC Dhfk Leipzig
17
452:444
19
10.
TSV Hannover-Burgdorf
19
527:521
18
11.
HC Erlangen
19
518:512
18
12.
MT Melsungen
15
423:414
17
13.
TV Bittenfeld
19
518:542
17
14.
TBV Lemgo
18
477:499
16
15.
TSV GWD Minden
18
464:497
14
16.
HBW Balingen/Weilstetten
18
475:522
11
17.
HSG Nordhorn-Lingen
18
466:539
9
18.
TSG Ludwigshafen-Friesenheim
18
412:487
8
19.
TuSEM Essen
17
455:526
7
20.
HSC 2000 Coburg
19
475:568
7
30.04.2018 - 16:24 Uhr
handball-world.com
(Männer · DHB-Pokal) Am kommenden Wochenende kämpfen die Rhein-Neckar Löwen beim REWE Final Four in Hamburg um den DHB-Pokal. Es ist der elfte Anlauf für die Mannheimer, in den vergangenen Jahren scheiterte der Klub stets im Halbfinale an der SG Flensburg-Handewitt. Diese ist nun ebenso wie Titelverteidiger THW Kiel nicht dabei. Oliver Roggisch, Sportlicher Leiter der Löwen, lehnt die Favoritenrolle trotzdem ab ...
  

Like

Kommentieren

Mehr Nachrichten zu
Rhein Neckar Löwen

07.05.2021 - 15:12 Uhr
handball-world.com

(Männer · 1. Bundesliga) Es war ein "Mädelsabend trotz Ausgangssperre", wie wiederholt gescherzt wurde: Maike Merz und Tanja Kuttler leiteten am Donnerstagabend das Bundesligaspiel zwischen den Rhein-Neckar Löwen und den Füchsen Berlin und wurden dabei von Jutta Ehrmann-Wolf als Delegierte sowie Sarah Peitz und Miriam Jarke am Kampfgericht unterstützt. Ausschließlich Frauen bei einer Partie an der Pfeife und am Tisch: Das war ein Novum in der 1. Handball-Bundesliga der Männer.

07.05.2021 - 14:46 Uhr
rnz.de

Mannheim. (dpa/lsw) Der frühere deutsche Nationaltorwart Nikolas Katsigiannis wird nach Saisonende keinen neuen Vertrag beim Handball-Bundesligisten Rhein-Neckar Löwen erhalten. "Mit Nikolas Katsigiannis war immer abgesprochen, dass er nur in dieser Saison bei uns spielen wird", sagte Geschäftsführerin Jennifer Kettemann am Freitag: "Wir sind froh, dass wir ihn bei uns haben. Aber in absehbarer Zeit kehrt Mikael Appelgren nach seiner Verletzung zurück in den Kader."Unterdessen hat der zweifache deutsche Meister noch nicht mit Nationalmannschaftskapitän Uwe Gensheimer, dessen Vertrag 2022 ausläuft, über eine Verlängerung gesprochen. "Für uns war die Trainerfrage wichtig, die haben wir geklärt. Jetzt geht es an die Planung über 2022 hinaus", sagte Kettemann der Zeitung.In der kommenden Saison wird Klaus Gärtner vom Co- zum Cheftrainer aufsteigen und auf Martin Schwalb folgen. Ab dem Sommer 2022 wird Sebastian Hinze den Posten übernehmen. Am Donnerstag hatten die Löwen mitgeteilt, dass der Club den Vertrag mit Gensheimers Konkurrent Jerry Tollbring auf dessen Wunsch hin aufgelöst hat.

Interessante Nachrichten

(Männer · 2. Bundesliga) Vier Heimsiege gab es am Freitagabend in der 2. Handball-Bundesliga. Der TuS N-Lübbecke thront nach dem 31:25 über den TV Großwallstadt nun an der Tabellenspitze, doch der HSV Hamburg kann am Sonntag wieder aufgrund der geringeren Anzahl an Minuspunkten die Pole Position zurückerobern. Dormagen eroberte mit dem 30:27 gegen Fürstenfeldbruck Rang 5 und profitierte davon, dass der VfL Lübeck-Schwartau bei der HSG Konstanz mit 22:31 verlor. Die Handballer vom Bodensee verbesserten sich auf Rang 5, doch Ferndorf mit einem Heimspiel gegen Dessau-Roßlau und der Wilhelmshavener HV in Hamburg könnten noch einmal zurückschlagen. Einen Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt gab es für den TV Emsdetten durch das 31:41 bei der SG BBM Bietigheim.

your_interactive_betslip

loading...