08.12.2019 - 19:57 Uhr
sport1.de
Meister Adler Mannheim hat seine Aufholjagd in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) fortgesetzt und auch vor dem strauchelnden Spitzenreiter Red Bull München nicht haltgemacht. Die Adler gewannen am Sonntag beim Vizemeister mit 3:2 (1:0, 0:0, 1:2, 1:0) nach Verlängerung und verkürzten durch ihren siebten Sieg in Serie den Rückstand als Dritter auf nun zwölf Punkte. Die zweitplatzierten Straubing Tigers rückten bis auf acht Zähler an München heran, sie gewannen 2:1 (0:1, 1:0, 1:0) gegen die Düsseldorfer EG. (DATENCENTER: Die Tabelle) München steht vor allem wegen des herausragenden Saisonbeginns weiter souverän an der Spitze, mit elf Siegen in Serie hatten die Bayern einen DEL-Startrekord aufgestellt und sich auch in der Folge stark präsentiert. Von den vergangenen fünf Ligaspielen verlor München nun allerdings drei.Red Bull München ersatzgeschwächtDas wegen einiger Verletzungen ersatzgeschwächte Team von Trainer Don Jackson gestaltete das Spiel gegen den Finalgegner der vergangenen Saison weitgehend ausgeglichen.Jetzt aktuelle Eishockey-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE Nationalspieler David Wolf (18.) brachte Mannheim im ersten Drittel in Führung, im Schlussabschnitt erhöhte Nicolas Krämmer (42.). Mit einem Doppelschlag in weniger als zwei Minuten rettete Trevor Parkes (59./60.) München in die Verlängerung, seinen zweiten Treffer erzielte er acht Sekunden vor der Sirene. In der Overtime brachte Benjamin Smith (61.) aber die Entscheidung für die Adler.
  

Like

Kommentieren

Mehr Nachrichten zu
Straubing Tigers

09.06.2020 - 19:26 Uhr
sport1.de

Die Champions Hockey League (CHL) wird ab der Saison 2023/24 auf 24 Teilnehmer reduziert. Diesen Beschluss gaben die Gesellschafter des europäischen Eishockey-Klubwettbewerbs am Dienstag bekannt.Von der Verkleinerung verspreche man sich "höhere Qualität und mehr Exklusivität", sagte CHL-Präsident Peter Zahner.In der am 6. Oktober beginnenden siebten Spielzeit sind 32 Vereine in der CHL vertreten, darunter Red Bull München, Adler Mannheim, Eisbären Berlin und Straubing Tigers aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL).

Interessante Nachrichten

11.08.2020 - 14:15 Uhr
thehockeywriters.com

During the shortened regular season, the Boston Bruins were the best team in the NHL and won the Presidents’ Trophy as the only team to get 100 points. Things have not gone as planned for them in the return to play at the Toronto bubble, though. Related: 7 Worst Trades in Boston Bruins History After […]The post Bruins Face Tough First-Round Rematch Against Hurricanes appeared first on The Hockey Writers.

your_interactive_betslip

loading...