Bundesliga 19/20

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
THW Kiel
23
694:583
38
2.
SG Flensburg-Handewitt
23
610:535
36
3.
Füchse Berlin
23
661:600
34
4.
TSV Hannover-Burgdorf
23
666:622
34
5.
SC Magdeburg
23
667:612
31
6.
Rhein Neckar Löwen
22
623:584
29
7.
MT Melsungen
22
612:594
27
8.
HSG Wetzlar
23
642:633
25
9.
SC Dhfk Leipzig
22
602:605
23
10.
TBV Lemgo
23
637:658
20
11.
HC Erlangen
23
600:632
18
12.
Frisch Auf Göppingen
21
533:548
17
13.
Bergischer HC
23
604:619
17
14.
TSV GWD Minden
22
580:609
15
15.
HBW Balingen/Weilstetten
23
637:694
15
16.
TV Bittenfeld
23
591:654
15
17.
TSG Ludwigshafen-Friesenheim
23
531:586
12
18.
HSG Nordhorn-Lingen
23
542:664
2
26.11.2019 - 18:12 Uhr
handball-world.com
(Männer · 3. Liga Süd) Am vergangenen Wochenende löste sich die TSG Haßloch mit einem 29:22 gegen die Zweite der Rhein-Neckar Löwen vom Tabellenkeller, zog an Erlangen II, Willstätt, Hochdorf und Plochingen vorbei und ist nun Elfter der Südstaffel der 3. Liga. Bereits vor dem Erfolgserlebnis wurde aber bekannt, dass sich der Club auf Trainersuche für die neue Saison machen muss.
  

Like

Kommentieren

Mehr Nachrichten zu
HC Erlangen

17.02.2020 - 12:25 Uhr
handball-world.com

(Männer · Swiss Handball League) Die Kadetten Schaffhausen stellen die Weichen an der Seitenlinie: Der Schweizer Topklub präsentierte Adalsteinn Eyjólfsson als neuen Trainer. Der Isländer unterschrieb in Schaffhausen einen Zwei-Jahres-Vertrag. Der 42-Jährige stand zuletzt beim HC Erlangen unter Vertrag und wird bei den Schaffhausern die Nachfolge von Petr Hrachovec antreten.

Interessante Nachrichten

(Männer · Jugend) Eine Woche nach der ersten Sichtung des weiblichen Nachwuchses, lud der DHB auch 120 männliche Jugendspieler aus den Jahrgängen 2004/05 zu einer Sichtung ein. In Heidelberg nahmen vom 13. bis zum 16. Februar Auswahlmannschaften aus 10 Landesverbänden an der Durchführung von Handball- und Athletik-Übungen teil. Auch zu dieser Sichtung haben DHB-Talentcoach Carsten Klavehn und das Trainerteam ein All Star-Team ernannt.

19.02.2020 - 09:39 Uhr
handball-world.com

(Frauen · 1. Bundesliga) Es ist das Duell des Tabellenvierten gegen den Tabellendritten. Der Thüringer HC steht als ungeschlagener Gruppensieger im EHF-Pokal-Viertelfinale, ist in der Bundesliga gab es zuletzt aber einige Rückschläge - mit 22:6 Punkten sind die beiden Teams nun punktgleich. Für TuS-Trainerin Edina Rott sind die Thüringer trotz ihrer Verletzungssorgen der klare Favorit: "Sie haben alleine fünf Nationalspielerinnen im Rückraum und sind überall gut besetzt. Der THC will in die Champions League und hat somit den Druck auf seiner Seite." Außerdem kommt mit Emily Bölk die frische gewählte Handballerin des Jahres 2019 in die Öschhalle.

(Männer · 1. Bundesliga) Den Auftakt des TVB Stuttgart nach der Winterpause beim TVB Lemgo-Lippe hat Manuel Späth verpasst. Immer noch eine Besonderheit und mehr als nur eine Randnotiz, schließlich war es in seiner 14. Saison in der Liqui Moly Handball-Bundesliga erst sein zweites verpasstes Spiel. Wie bereits vor dreieinhalb Jahren war es auch dieses Mal ein freudiges Ereignis, Anfang Februar wurde seine zweite Tochter Dahlia geboren. Sportlich steht der Kreisläufer mit dem TVB vor entscheidenden Spielen, in den nächsten zehn Tagen erwarten die Stuttgarter nacheinander Erlangen, Göppingen und Balingen. Für Späth persönlich geht es aber auch in die entscheidende Phase für die weitere Karriere- und Lebensplanung, ab Sommer sucht er eine neue Herausforderung.

your_interactive_betslip

loading...