16.06.2021 - 06:34 Uhr
sport1.de
Was für ein historischer Auftritt von Kevin Durant! (Alles zur NBA)Im fünften Spiel der Best-of-Seven-Serie gegen die Milwaukee Bucks hat der Forward der Brooklyn Nets sein Team mit einer Mega-Show zum Erfolg geführt. Der 32-Jährige sorgte für unglaubliche 49 Punkte, 17 Rebounds und zehn Assists und führte sein Team somit quasi im Alleingang zum 114:108-Sieg und zur 3:2-Führung der Nets.Aber damit nicht genug: Durant steurte zudem drei Steals und zwei Blocks hinzu und überzeugte auch mit seiner Trefferquote auf ganzer Linie. 16 von 23 Würfen aus dem Feld waren von Erfolg gekrönt, Durant traf vier von neun Versuchen von Downtown und 13 von 16 Freiwürfen.Die Tatsache, dass Durant die kompletten 48 Minuten auf dem Feld stand und keine Pause bekam, macht seine Performance noch bemerkenswerter. Es war das erste Playoff-Spiel in der Geschichte der NBA, bei dem ein Spieler mindestens 45 Punkte, 15 Rebounds und zehn Assists auflegte.Durant mit "historischer Leistung""Er hat uns auf den Rücken genommen und uns das ganze Spiel über getragen", sagte Forward Jeff Green und fügte hinzu: "Die Verletzungen, die er durchgemacht hat, sogar von der Achillessehne bis zur Kniesehne zurückzukommen, um wieder in diese Position zu kommen... die Welt wird wieder einmal Zeuge, wer der beste Spieler der Welt ist"Nets-Trainer Steve Nash nannte es eine "historische, historische Leistung".Entdecke die Welt der SPORT1-Podcasts auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App sowie auf den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Google Podcast, Amazon Music, Deezer und Podigee abrufbar Auch von Bucks-Trainer Mike Budenholzer erhielt Durant ein Lob: "Eine besondere Leistung von ihm. Anerkennung für ihn, einige harte Würfe, also müssen wir uns das anschauen und herausfinden, wie wir besser werden." (NBA-Playoffs: Alle Spiele und Ergebnisse)Durant "bester Spieler der Welt"Bucks-Superstar Giannis Antetokounmpo sagte: "Er ist im Moment der beste Spieler der Welt und wir müssen ihn als Team schlagen. Wir müssen ihn als Team bewachen. Wir müssen ihn zu schwierigen Würfen zwingen, so wie heute Abend. Wir müssen einfach unseren Job machen und hoffen, dass er nicht trifft."DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGEWährend Kyrie Irving ausfiel, kehrte James Harden bei Brooklyn nach einer Verletzung zurück. Der Guard blieb in 46 Minuten mit fünf Punkten blass. Er traf nur einen von zehn Versuchen aus dem Feld und verfehlte alle acht Drei-Punkte-Würfe. Dafür sorgte Harden für acht Assists und sechs Rebounds. Green war mit 27 Zählern zweitbester Werfer bei den Nets.Antetokounmpo war mit 34 Punkten Topscorer der Bucks. Unterstützung gab es vor allem von Khris Middleton, der 25 Zähler erzielte.
  

Like

Kommentieren

Mehr Nachrichten zu
Milwaukee Bucks

Interessante Nachrichten

Von der ersten Sekunde an zeigt der amtierende Deutsche Meister Alba Berlin, dass er auch diese Saison zu den Topteams der Liga gehört. Die Gastgeber treffen hochprozentig, verteidigen hochklassig und gewinnen am Ende verdient hoch (27:15 – 23:15 – 26:14 – 25:19). So bleibt die 80. Begegnung zwischen den Hauptstädtern und den FRAPORT SKYLINERS eine unspannende. Positiv zu verbuchen bleibt die Entwicklung der Frankfurter Talente, die allesamt Spielzeit erhalten und teilweise toll zu überraschen wissen. Allen voran der 18-jährige Alexander Richardson mit 9 Punkten sowie der 19-jährige Jordan Samare mit 6 Punkten und der 21-jährige Lorenz Brenneke der mit 11 Punkten auch Frankfurter Topscorer wird.

your_interactive_betslip

loading...