17.11.2019 - 12:00 Uhr
handball-world.com
(Männer · EHF-Pokal) Nach dem starken Start in die Europapokal-Saisonsollte der Einzug in die Gruppenphase des EHF-Pokals fürHandball-Bundesligist Füchse Berlin nur noch Formsache sein. Mit dem34:27-Auswärtssieg am Samstag beim schwedischen Spitzenclub HK Malmökann sich der Hauptstadtclub im Rückspiel sogar eine Niederlage mitsechs Toren Unterschied erlauben. "Das war ein sehrzufriedenstellender Auftritt, wir haben unsere Hausaufgaben gemacht",sagte Manager Bob Hanning.
  

Like

Kommentieren

Mehr Nachrichten zu
Füchse Berlin

12.07.2020 - 10:56 Uhr
handball-world.com

(Männer · 1. Bundesliga) Jaron Siewert kann es gar nicht erwarten, seinen neuenJob als Trainer bei Handball-Bundesligist Füchse Berlin antreten zudürfen. "Nach so einer langen Zeit ist die Vorfreude riesig, dass esendlich mal wieder losgeht. Bei mir kribbelt es", sagte der26-Jährige im Interview der Deutschen Presse-Agentur. Am Freitagstarten die Berliner nach der Corona-Pause in die Saisonvorbereitung.

03.07.2020 - 11:19 Uhr
handball-world.com

(Männer · 1. Bundesliga) Handball-Bundesligist Füchse Berlin will sich in derkommenden Saison direkt für einen Platz im internationalen Geschäftqualifizieren. "Wir wollen die neue Saison sportlich erfolgreicherabschließen und nicht über den Corona-Koeffizienten in denEuropapokal einziehen", sagte Füchse-Manager Bob Hanning im"Reviergeflüster - Der Füchse Podcast".

Interessante Nachrichten

(Männer · 1. Bundesliga) Der Handball Online Kongress, der im April seine Premiere feierte, wird vom 22. bis zum 24. September zum zweiten Mal stattfinden. Und das ist auch für Handball-Trainer*innen mit B- und C-Lizenz interessant, denn der #HOK kann diesmal auch als Fortbildung für die Verlängerung der sogenannten DOSB C- und B-Lizenz in der Sportart Handball genutzt werden.

(Männer · 3. Liga Nord-Ost) Mit einer neuen Spielbetriebsgesellschaft und einer Geschäftsstelle in Grömitz hat sich die HSG Ostsee N/G in den letzten Monaten neu aufgestellt. Das Schaffen der notwendigen Strukturen stand dabei im Fokus, eine der ersten Weichenstellungen war bereits in der vergangenen Spielzeit die Gewinnung von Frank Barthel für die Sportliche Leitung. Der Kader ist bis auf eine Stelle im rechten Rückraum bereits so gut wie fix, mit dem früher für den HSV Hamburg tätigen Jens Häusler wurde zudem ein neuer Trainer präsentiert. "Unser größter Wunsch ist gleichzeitig unser sportliches Ziel, wir wollen den Klassenerhalt erreichen. Darüber hinaus wollen wir uns natürlich weiterentwickeln, um in den kommenden Jahren fester Bestandteil der 3. Liga sein zu können", so Barthel.

your_interactive_betslip

loading...