Bundesliga 19/20

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1
SG Flensburg-Handewitt
15
400:345
24
2
THW Kiel
13
398:340
22
3
Rhein Neckar Löwen
15
430:395
22
4
Füchse Berlin
14
396:350
20
5
TSV Hannover-Burgdorf
14
401:376
20
6
SC Magdeburg
15
453:407
20
7
MT Melsungen
15
413:408
19
8
SC Dhfk Leipzig
15
424:424
18
9
Bergischer HC
15
408:417
15
10
HSG Wetzlar
14
394:394
14
11
Frisch Auf Göppingen
15
381:394
13
12
HBW Balingen/Weilstetten
14
392:408
11
13
HC Erlangen
14
362:380
10
14
TSV GWD Minden
15
394:412
10
15
TV Bittenfeld
14
363:397
8
16
TBV Lemgo
15
405:441
8
17
TSG Ludwigshafen-Friesenheim
15
347:391
6
18
HSG Nordhorn-Lingen
15
354:436
2

Die Handball-Bundesligisten Füchse Berlin und SC Magdeburg haben die Tür zur Gruppenphase des EHF-Cups weit aufgestoßen. Im Hinspiel der letzten Qualifikationsrunde gewann der Vorjahresfinalist aus Berlin beim schwedischen Vizemeister HK Malmö mit 34:27 (19:11) und verschaffte sich eine sehr gute Ausgangsposition für das Rückspiel in eigener Halle.

mehr auf spox.com

Mehr Nachrichten zu
SC Magdeburg

(Männer · 1. Bundesliga) Bei der BSG Einheit Halle-Neustadterlernte er das Handball-ABC, beim SC Magdeburg reifte er zumBundesligaspieler. Nun kehrt Maik Machulla am Donnerstag (19.00 Uhr)voller Dankbarkeit als Meistertrainer der SG Flensburg-Handewittzurück. "Magdeburg ist immer ein besonderes Pflaster, eines derschönsten Auswärtsspiele, weil es eine besondere Atmosphäre ist, einetolle Halle und die Fans für den Verein leben", sagte der 42-Jährigeder Deutschen Presse-Agentur.

Interessante Nachrichten

your_interactive_betslip

loading...