24.07.2021 - 18:26 Uhr
handball-world.com
(Männer · Olympische Spiele) Der erste Tag beim Handball-Turnier bei Olympia 2021 ist absolviert, in den sechs Spielen des ersten Tages fielen insgesamt 374 Tore für die bislang 122 verschiedene Torschützen verantwortlich zeichnen. An der Spitze der Torschützenliste liegt der Schwede Hampus Wanne, der als einziger Akteur bislang zweistellig traf - jeder einzelne Treffer war dabei für den knappen 32:31 Erfolg gegen Bahrain notwendig. Den Schnitt der Tore pro Spiel trieb unterdessen vor allem Dänemark nach oben auf aktuell 62,33 Tore pro Spiel - der Titelverteidiger stellte mit dem 47:30 gegen Gastgeber Japan einen neuen Rekord für die meisten Tore in einem olympischen Spiel auf - einen Treffer dazu steuerte auch Torhüter Kevin Möller bei. Zuvor hatte der Bestwert bei Frankreich gelegen, das 2012 gegen Olympia-Gastgeber Großbritannien mit 44:15 triumphiert hatte.
  

Like

Kommentieren

Mehr Nachrichten zu
SG Flensburg-Handewitt

24.09.2021 - 10:29 Uhr
handball-world.com

(Männer · 1. Bundesliga) Schlittert Vizemeister SG Flensburg-Handewitt schon zu Saisonbeginn in die Krise? Nach drei Spielen in der Bundesliga stehen bislang nur drei Punkte auf der Habenseite. Ein Unentschieden gegen Erlangen und die Klatsche im Derby gegen Kiel verhinderten eine bessere Punktausbeute. In der Champions League ist das Team von Maik Machulla nach Niederlagen gegen Titelverteidiger FC Barcelona und nun auch gegen den FC Porto noch ohne Punkte.

23.09.2021 - 22:53 Uhr
handball-world.com

(Männer · Champions League) Die SG Flensburg-Handewitt hatauch das zweite Spiel in der Vorrunde der EHF Champions League verloren.Am Donnerstag unterlag der deutsche Vizemeister mit 27:28 (12:13)beim FC Porto. Den Siegtreffer der Portugiesen erzielte Antonio Areiain der Schlusssekunde per Siebenmeter. Beste Werfer waren HampusWanne mit acht Treffern für Flensburg und Daymaro Salina mit sechsTreffern für Porto.

Interessante Nachrichten

(Männer · 1. Bundesliga) Titelverteidiger THW Kiel hat auch sein viertesBundesligaspiel gewonnen. Am Samstag setzte sich derHandball-Rekordmeister mit 30:20 (14:7) vor 4533 Zuschauern beimzuvor ungeschlagenen HC Erlangen durch. Mit 8:0 Zählern und derbesten Tordifferenz übernahmen die Norddeutschen wieder dieTabellenführung vor den ebenfalls verlustpunktfreien Füchsen Berlinund dem SC Magdeburg.

your_interactive_betslip

loading...