Champions League 19/20, Group A

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
FC Barcelona
14
485:380
26
2.
PSG Handball
14
444:389
22
3.
Pick Szeged
14
409:370
20
4.
Aalborg Handbold
14
416:420
15
5.
SG Flensburg-Handewitt
14
388:379
15
6.
RK Celje Pivovarna Lasko
14
355:429
6
7.
RK Croatia Osiguranje Zagreb
14
343:419
5
8.
Elverum
14
365:419
3

Champions League 19/20, Group B

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
THW Kiel
14
437:398
20
2.
MKB Veszprem KC
14
448:386
20
3.
KS Vive Targi Kielce
14
421:389
18
4.
Montpellier Agglomeration HB
14
386:375
17
5.
FC Porto Vitalis
14
400:410
14
6.
HC Vardar-Skopje
14
396:444
11
7.
HC Meshkov Brest
14
401:431
8
8.
HC Motor Zaporozhye
14
406:462
4

Champions League 19/20, Group C

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
Bidasoa Irun
10
297:246
15
2.
Sporting Cp
10
309:266
14
3.
IK Savehof
10
268:278
12
4.
Tatran Presov
10
260:279
7
5.
Riihimaen Cocks
10
239:290
6
6.
RK Eurofarm Rabotnik
10
265:279
6

Champions League 19/20, Group D

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
Dinamo Bucuresti
10
298:256
17
2.
Wisla Plock
10
267:260
11
3.
GOG Handbold
10
310:319
9
4.
IFK Kristianstad
10
283:298
9
5.
Chehovskie Medvedi
10
280:308
8
6.
Kadetten Sh Gcz
10
280:277
6

Bundesliga 19/20

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
THW Kiel
26
782:650
44
2.
SG Flensburg-Handewitt
27
732:647
42
3.
SC Magdeburg
27
782:717
39
4.
TSV Hannover-Burgdorf
27
778:736
36
5.
Füchse Berlin
27
775:723
35
6.
Rhein Neckar Löwen
26
729:686
34
7.
MT Melsungen
26
716:700
32
8.
SC Dhfk Leipzig
26
714:714
27
9.
HSG Wetzlar
27
754:754
27
10.
TBV Lemgo
27
765:768
27
11.
Frisch Auf Göppingen
26
679:684
23
12.
TV Bittenfeld
27
709:759
21
13.
Bergischer HC
27
709:728
20
14.
HC Erlangen
27
695:739
20
15.
TSV GWD Minden
26
690:720
18
16.
HBW Balingen/Weilstetten
27
741:818
16
17.
TSG Ludwigshafen-Friesenheim
27
639:702
15
18.
HSG Nordhorn-Lingen
27
643:787
4
02.04.2020 - 12:15 Uhr
kn-online.de
Jetzt hat auch der deutsche Rekordmeister die Konsequenzen aus der anhaltenden Corona-Krise gezogen. Spieler, Trainer und Mitarbeiter der THW Kiel Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG haben geschlossen in die Kurzarbeit eingewilligt. Darüber hinaus verzichten auch die Profis auf Teile ihres Gehalts. Der THW Kiel beschreitet bei der Krisenbewältigung einen Sonderweg.
  

Like

Kommentieren

Mehr Nachrichten zu
THW Kiel

Interessante Nachrichten

29.05.2020 - 06:02 Uhr
sport1.de

Die Handball-Bundesliga setzt auf weitere Corona-Lockerungen und plant den Start der neuen Saison auch mit Zuschauern. Bis Mitte Juni will die Liga ein entsprechendes Konzept ausgearbeitet haben."Natürlich schauen wir uns auch viel von den Konzepten der Fußballer und Basketballer ab. Aber die Königsdisziplin ist es, ein Konzept mit Zuschauern auszuarbeiten", sagte HBL-Geschäftsführer Frank Bohmann der Deutschen Presse-Agentur.Da die HBL-Clubs anders als etwa die Fußball-Bundesligisten viel stärker auf Zuschauer- und Sponsoringeinnahmen angewiesen sind, hofft die HBL für den angepeilten Saisonstart auf Spiele in teilgefüllten Hallen.Bohmann glaubt an Spiele mit Zuschauern"Ich gehe, Stand heute, davon aus, dass wir an den meisten Standorten begrenzt mit Zuschauern spielen können, egal ob wir im September oder Oktober starten können", sagte Bohmann.DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE Ob die für den kommenden Januar in Ägypten geplante Weltmeisterschaft bei einem HBL-Saisonstart erst im Oktober stattfinden kann, sieht der 55-Jährige angesichts der Termindichte skeptisch. "Wir haben dem Weltverband IHF schon gesagt, dass es uns frühzeitig mitgeteilt werden muss, sollte es zu einer Verlegung der WM kommen", sagte Bohmann. "Es wäre blauäugig zu sagen, dass die WM im Januar auf jeden Fall stattfindet."

your_interactive_betslip

loading...