Mehr Nachrichten zu
Real Madrid

Interessante Nachrichten

06.06.2020 - 16:19 Uhr
sport1.de

Der Eintrag in die Bundesliga-Geschichtsbücher ist ihm sicher.Klaus Gjasula hat im Spiel bei RB Leipzig Bundesliga-Geschichte geschrieben. Der Mittelfeldspieler des SC Paderborn sah in der 21. Minute die Gelbe Karte. Er war Leipzigs Nordi Mukiele auf den Fuß gestiegen, wurde davor von Deniz Aytekin verwarnt. (Bundesliga: RB Leipzig - SC Paderborn, jetzt im LIVETICKER)Der CHECK24 Doppelpass mit Dieter Hoeneß und Stefan Effenberg am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1Das Besondere: Es war Gjasulas 16. Gelbe Karte in der laufenden Saison. Damit zieht der 30-Jährige mit Rekordhalter Tomasz Hajto gleich. Der Pole bekam in der Saison 1998/99 ebenfalls 16 Verwarnungen.Die Bundesliga-Highlights am Sonntag ab 9.30 Uhr in Bundesliga Pur im TV auf SPORT1Gjasula war gegen Leipzig erst nach seiner dritten Gelbsperre in der laufenden Saison in die Startelf der Ostwestfalen zurückgekehrt.

Unglückliche Premiere für Thomas Müller. Der 30-Jährige kassierte beim Topspiel bei Bayer Leverkusen seine fünfte Gelbe Karte der Saison, weil er die frühe Ausführung eines Leverkusener Freistoßes verhinderte. Damit fehlt er dem FC Bayern in der nächsten Partie gegen Borussia Mönchengladbach. Für Müller ist es die erste Sperre in der Bundesliga. Bislang hatte er nur in der Champions League (Saison 2018/19, zwei Spiele nach Roter Karte) und bei der Weltmeisterschaft 2010 (ein Spiel nach Gelbsperre) aussetzen müssen.Auch Lewandowski gesperrtAuch Stürmerstar Robert Lewandowski wird den Bayern gegen Gladbach nicht zur Verfügung stehen. Der Pole setzte seinen Ellbogen regelwidrig ein uns sah ebenfalls seine fünfte Gelbe Karte der laufenden Spielzeit.Gegen die Borussia könnten die Münchner unter Umständen sogar schon die Meisterschaft feiern. Dazu muss aber auch die Konkurrenz mitspielen. (Service: TABELLE der Bundesliga)

Der offenbar kurz bevorstehende Wechsel von Nationalspieler Timo Werner (24) von RB Leipzig zum englischen Spitzenklub FC Chelsea würde dem VfB Stuttgart einen stattlichen Millionengewinn einbringen. Der Zweitligist, bei dem Werner von der U17 an spielte, hat sich laut Informationen der Bild-Zeitung beim Wechsel des Stürmers nach Leipzig im Jahr 2016 eine Weiterverkaufs-Beteiligung von zwölf Prozent gesichert.

your_interactive_betslip

loading...