09.11.2019 - 08:33 Uhr
sport1.de
Die Tennis-Weltranglistenerste Ashleigh Barty hat Gastgeber Australien mit einer Ausnahme-Leistung den Ausgleich im Fed-Cup-Finale gegen Frankreich beschert.Die French-Open-Siegerin deklassierte im zweiten Einzel Caroline Garcia in nur 56 Minuten mit 6:0, 6:0 und glich damit in Perth zum 1:1 aus. Kristina Mladenovic hatte die Französinnen gegen Ajla Tomljanovic mit 6:1, 6:1 in Führung gebracht.Die Australierinnen spielen um ihren achten Titel beim traditionsreichen Mannschaftswettbewerb, Barty um ihren dritten großen Triumph der Saison. Bei den French Open in Paris hatte sie ihr erstes Grand-Slam-Turnier gewonnen, zuletzt siegte sie bei den WTA-Finals in Shenzhen und kassierte das bislang höchste Preisgeld der Tennisgeschichte (4,2 Millionen US-Dollar).DAZN gratis testen und Tennis-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGEAm zweiten Tag des Fed-Cup-Finals trifft Barty zunächst auf Mladenovic, danach sollen sich Tomljanovic und Garcia gegenüberstehen. Für das Doppel sind Samantha Stosur/Barty und Garcia/Mladenovic nominiert. Australien hat den Fed Cup zuletzt 1974 gewonnen, Frankreich setzte sich 1997 und 2003 durch.Die deutsche Auswahl war im Viertelfinale gegen Weißrussland (0:4) ausgeschieden.
  

Like

Kommentieren

Mehr Nachrichten zu
Tomljanovic, Ajla

Interessante Nachrichten

your_interactive_betslip

loading...