First Division A 19/20

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
Club Brugge
21
48:9
52
2.
KAA Gent
22
43:24
42
3.
Royal Antwerp FC
22
41:26
42
4.
Standard Liege
23
42:26
41
5.
Royal Charleroi SC
21
36:18
40
6.
KRC Genk
22
35:30
34
7.
KV Mechelen
22
33:34
34
8.
SV Zulte Waregem
22
31:31
31
9.
RSC Anderlecht
22
25:24
27
10.
Royal Mouscron-Peruwelz
22
30:31
27
11.
St. Truidense VV
22
24:38
26
12.
KV Kortrijk
22
28:36
22
13.
AS Eupen
22
18:35
20
14.
Kvrs Waasland SK Beveren
22
19:42
20
15.
KV Oostende
23
23:44
18
16.
Cercle Brugge
22
19:47
11

UEFA Champions League 19/20, Group A

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
Paris Saint Germain
6
17:2
16
2.
Real Madrid
6
14:8
11
3.
Club Brugge
6
4:12
3
4.
Galatasaray
6
1:14
2

UEFA Champions League 19/20, Group B

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
FC Bayern München
6
24:5
18
2.
Tottenham Hotspur
6
18:14
10
3.
Olympiacos Piraeus
6
8:14
4
4.
FK Crvena Zvezda
6
3:20
3

UEFA Champions League 19/20, Group C

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
Manchester City
6
16:4
14
2.
Atalanta Bergamasca Calcio
6
8:12
7
3.
Shakhtar Donetsk
6
8:13
6
4.
NK Dinamo Zagreb
6
10:13
5

UEFA Champions League 19/20, Group D

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
Juventus Turin
6
12:4
16
2.
Atletico Madrid
6
8:5
10
3.
Bayer 04 Leverkusen
6
5:9
6
4.
Lokomotiv Moscow
6
4:11
3

UEFA Champions League 19/20, Group E

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
Liverpool FC
6
13:8
13
2.
SSC Napoli
6
11:4
12
3.
Red Bull Salzburg
6
16:13
7
4.
KRC Genk
6
5:20
1

UEFA Champions League 19/20, Group F

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
FC Barcelona
6
9:4
14
2.
Borussia Dortmund
6
8:8
10
3.
Inter Milano
6
10:9
7
4.
SK Slavia Praha
6
4:10
2

UEFA Champions League 19/20, Group G

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
RB Leipzig
6
10:8
11
2.
Olympique Lyonnais
6
9:8
8
3.
Sl Benfica
6
10:11
7
4.
FC Zenit St Petersburg
6
7:9
7

UEFA Champions League 19/20, Group H

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
CF Valencia
6
9:7
11
2.
Chelsea FC
6
11:9
11
3.
Ajax Amsterdam
6
12:6
10
4.
OSC Lille
6
4:14
1
19.11.2019 - 13:54 Uhr
sport1.de
Der ehemalige Stuttgarter und Hamburger Cheftrainer Hannes Wolf ist endgültig zum neuen Trainer des belgischen Meisters KRC Genk befördert worden. Dies gab der Klub am Dienstag bekannt.Der 38-Jährige ist Nachfolger des vergangene Woche entlassenen Felice Mazzu. Wolf trifft in seinem ersten Pflichtspiel am Samstag auf Royal Excel Mouscron mit Trainer Bernd Hollerbach. Bereits am Dienstag leitete Wolf das erste Training in Genk. Der neue KRC-Coach brachte seinen festen Assistenten Miguel Moreira nach Belgien mit.Mazzu war erst seit dieser Saison für Genk tätig gewesen. In der Liga hatte KRC zuletzt 0:2 gegen KAA Gent verloren und belegt derzeit den neunten Platz mit 20 Punkten. In der Champions-League-Gruppe E ist Genk mit nur einem Punkt aus vier Spielen Letzter. Gegner in der Königsklassen-Gruppenphase sind Titelverteidiger FC Liverpool, SSC Neapel und Red Bull Salzburg.
  

Like

Kommentieren

Mehr Nachrichten zu
KRC Genk

Interessante Nachrichten

your_interactive_betslip

loading...