18.11.2019 - 16:42 Uhr
handball-world.com
(Männer · Champions League) Der Videodienst der EHF blickt auf einen unterhaltsamen achten Spieltag in der VELUX EHF Champions League zurück, bei dem in Barcelona alleine 79 Treffer fielen. Der THW Kiel konnte sich unterdessen für die kurz zuvor erlittene Heimniederlage in Porto revanchieren, die SG Flensburg-Handewitt unterlag knapp in Paris und Titelverteidiger Skopje kassierte in Kielce eine deutliche Niederlage. In den Gruppen A und B zeichnen sich die jeweils sechs Clubs für das Ticket in die K.O.-Runde ab, in den Gruppen C und D wurden weitere Weichen in Richtung der Teilnehmer für die Überkreuzspiele um zwei Achtelfinal-Tickets gestellt.
  

Like

Kommentieren

Mehr Nachrichten zu
THW Kiel

03.07.2020 - 10:00 Uhr
handball-world.com

(Männer · 1. Bundesliga) Zwei Spieler des deutschen Rekordmeisters THW Kielhaben die Möglichkeit, Welthandballer des Jahres 2019 zu werden. Wiedie Handball-Bundesliga am Donnerstag mitteilte, stehen Niklas Landinund Sander Sagosen auf der Vorschlagsliste der InternationalenHandball-Föderation (IHF). Der dänische Torwart Landin spielt seit2015 bei den "Zebras", zuvor war er drei Spielzeiten bei den Rhein-Neckar Löwen aktiv. Der norwegische Spielmacher Sagosen kam indiesem Sommer von Paris Saint-Germain und steht seit dem 1. Juli beiden Norddeutschen unter Vertrag.

03.07.2020 - 06:53 Uhr
handball-world.com

(Männer · 1. Bundesliga) Freude über die Auslosung der Gruppen der Champions League gab es bei der SG Flensburg-Handewitt, der THW Kiel will sich einen der zwei direkten Plätze für das Viertelfinale sichern. Aus dem Bundestag gab es unterdessen gute Nachrichten für die Profiligen, ein 200 Millionen Paket soll auch dem Handball als Nothilfe zu Gute kommen. Die EHF erklärte derweil, dass im September neben der Champions League auch die U16 im Beachhandball gespielt werden soll, in Österreich ist der Saisonstart ebenfalls für September vorgesehen und die Füchse Berlin haben den Vorbereitungsstart auf den 17. Juli festgelegt.Der HC Empor Rostock setzt im Kampf um den Aufstieg auf einen eingespielten Kader, Zweitliga-Aufsteiger Fürstenfeldbruck ebenfalls. Rimpar verpflichtete derweil einen Kreisläufer und Savvas Savvas wird GWD Minden verlassen während der Link-Hattrick auf die Jugendbundesliga blickt.

Interessante Nachrichten

your_interactive_betslip

loading...