Sportnachrichten

Bundesliga

(Frauen · 1. Bundesliga) Im letzten Spiel vor der WM-Pause gastiert die TuS Metzingen am Sonntag (16 Uhr) beim TSV Bayer 04 Leverkusen.Tabellennachbarn sind die TuS Metzingen und der TSV Bayer 04 Leverkusen - und zwar richtig dicke. Die Bilanz unterscheidet sich nur in der Tordifferekz. Da ist die TuS Metzingen bedeutend besser, rangiert deshalb auf Rang fünf. Ansonsten haben beide Gegner jeweils vier Mal gewonnen und zwei Mal verloren. Macht also 8:4 Punkte, hüben wie drüben. Das Vorhaben erklärt sich bei den Werkselfen und den TusSies von selbst: In die WM-Pause will man mit der 10 vor dem Doppelpunkt.

mehr auf handball-world.com

Mehr Nachrichten zu
Bundesliga

(Frauen · 2. Bundesliga) Der SV Union Halle-Neustadt hat am Samstagabend gegen den VfL Waiblingen dieersten Punkte in der 2. Bundesliga abgegeben. Gejubelt hat am Ende nur eineMannschaft und das waren die Gäste. In der 51. Minute lag der Favorit aus Halle nochmit 27:22 in Führung. Am Ende kann man aber auch über das 28:28 glücklich sein,denn ein Sieg wäre für den VfL Waiblingen möglich gewesen. Die Gäste führten nur inder Anfangsphase und in der Schlussphase der Partie. Die Wildcats hatten das Spielüber weite Strecken im Griff. Erfolgreichste Spielerinnen beim Gastgeber waren SophieLütke und Saskia Lang mit 6 Toren. Bei Waiblingen war Tanja Padutsch und SimonaNikolovska mit 7 Treffen die besten Torschützen.

Interessante Nachrichten

(Männer · 2. Bundesliga) In einem sehr guten Zweitligaspiel war der Gastgeber vor 1810 Zuschauern einen "Ticken" besser, wie Hamms Trainer Kay Rothenpieler die 60 Minuten zusammenfasste. "Wir haben keine Sekunde aufgegeben", lobte TSV-Coach Dusko Bilanovic die couragierte Leistung seines Teams. Dass nichts Zählbares heraussprang lag letztlich an der zu hohen Zahl der technischen Fehler. Dank des 32:29 (17:15)-Erfolges gehört der ASV Hamm-Westfalen nun zum punktgleichen Spitzentrio der 2. Handball-Bundesliga.

your_interactive_betslip

loading...