2. Bundesliga

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1
1. FC Köln
29
75:36
59
2
Hamburger SV
29
40:32
52
3
1. FC Union Berlin
29
45:28
49
4
SC Paderborn 07
29
66:42
48
5
Holstein Kiel
29
54:43
46
6
FC Heidenheim 1846
29
41:34
46
7
FC St. Pauli
29
40:43
45
8
SSV Jahn Regensburg
29
43:42
42
9
Arminia Bielefeld
29
43:45
39
10
VfL Bochum
29
41:43
38
11
SpVgg Greuther Fürth
29
32:47
37
12
SV Darmstadt 98
29
40:48
36
13
Dynamo Dresden
29
33:42
33
14
FC Erzgebirge Aue
29
35:41
32
15
SV Sandhausen
29
35:41
30
16
1. FC Magdeburg
29
30:43
27
17
FC Ingolstadt 04
29
31:50
23
18
MSV Duisburg
29
30:54
23

Darmstadt 98 hat mit seinem Jugendspieler Leon Müller einen Profi-Vertrag bis 2022 abgeschlossen. "Leon hat bereits seit Saisonbeginn nahezu ausschließlich mit der Profimannschaft trainiert und uns dabei von seinen Qualitäten überzeugt. Es ist schön, dass wir einem Spieler aus dem eigenen Nachwuchs diese Chance geben können, die er sich absolut verdient hat", lobt Trainer Dirk Schuster den 18-jährigen Mittelfeldspieler.

mehr auf kicker.de

Mehr Nachrichten zu
SV Darmstadt 98

Beim VfL Bochum will man nach dem Befreiungsschlag aus der Vorwoche (3:2 über Greuther Fürth) den Blick nach vorne richten und "nicht zu lange über die Verletzten reden". Dies gestaltet sich mitunter aber nicht so einfach - schließlich ist das VfL-Lazarett weiterhin prall gefüllt. Am Ostersonntag muss Bochum wieder ran und gastiert beim SV Darmstadt 98. Dort wartet ein alter und sehr guter Bekannter auf die Mannschaft von Robin Dutt.

Die Heimreise des SV Darmstadt 98 vom Spiel in Magdeburg dürfte ziemlich ausgelassen gewesen sein. Durch das späte Tor von Marcel Heller und den 1:0-Erfolg müsste es nun schon mit dem Teufel zugehen, sollten die Lilien noch einmal in Abstiegsnot geraten. Fünf Spieltage vor Schluss beträgt der Vorsprung auf den Relegationsplatz, den die Magdeburger einnehmen, wieder neun Punkte. Der direkte Abstieg ist seit Samstag ohnehin praktisch ausgeschlossen.

Interessante Nachrichten

your_interactive_betslip

loading...