Bundesliga 19/20

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1
SG Flensburg-Handewitt
16
425:371
24
2
THW Kiel
13
398:340
22
3
Rhein Neckar Löwen
15
430:395
22
4
SC Magdeburg
16
479:432
22
5
MT Melsungen
16
439:433
21
6
Füchse Berlin
14
396:350
20
7
TSV Hannover-Burgdorf
14
401:376
20
8
SC Dhfk Leipzig
15
424:424
18
9
Bergischer HC
16
435:446
15
10
HSG Wetzlar
15
421:422
14
11
Frisch Auf Göppingen
15
381:394
13
12
HBW Balingen/Weilstetten
15
421:435
13
13
HC Erlangen
14
362:380
10
14
TSV GWD Minden
15
394:412
10
15
TV Bittenfeld
15
391:424
10
16
TBV Lemgo
15
405:441
8
17
TSG Ludwigshafen-Friesenheim
16
372:417
6
18
HSG Nordhorn-Lingen
15
354:436
2

Das Bundesliga-Quartett, bestehend aus den Rhein-Neckar Löwen, der MT Melsungen, den Füchsen Berlin und dem SC Magdeburg, strebt geschlossen der Gruppenphase des EHF-Cups entgegen.

mehr auf kicker.de

Mehr Nachrichten zu
MT Melsungen

Interessante Nachrichten

(Männer · 1. Bundesliga) Achterbahnfahrt in Wetzlar: Aus einem 7:6 wurde durch einen Lauf der Gäste aus Stuttgart ein 8:13 und ein 15:15 zur Pause. Danach zog die auf 19:16 davon und sah sich wenig später mit einem 22:25 konfrontiert. Die Gastgeber kämpften sich noch einmal heran, musste sich aber am Ende mit 27:28 geschlagen geben. Stuttgart holte sich auch dank neun Treffern von Patrick Zieker zwei wichtige Punkte, die helfen den Anschluss an das Mittelfeld wieder herzustellen. Wetzlar hingegen verpasste den Sprung auf einen einstelligen Tabellenplatz.

your_interactive_betslip

loading...