Sportnachrichten

Boxing

Ornella Wahner ist die erste deutsche Amateur-Boxweltmeisterin. Ihr Aufstieg soll dem Verband helfen, weiter Geld vom DOSB zu bekommen.

mehr auf sueddeutsche.de
Bet IT Best

Interessante Nachrichten

Mit einer opulenten Sause und Präsident Rodrigo Duterte als Stargast hat das philippinische Box-Idol Manny Pacquiao seinen 40. Geburtstag gefeiert.Bei der Party in einer Shopping Mall seiner Heimatstadt General Santos beschenkte der "Pacman" seine zu Tausenden erschienenen Gäste - bei einer Tombola wurden unter anderem ein Auto und Pickup-Trucks verlost.Pacquiao boxt gegen Broner"Ich fühle mich stärker und schneller, und dank Gottes Gnade bin ich mit 40 klüger, ich fühle mich wie 25", sagte Pacquiao und kündigte mit Blick auf die Verteidigung seines WBA-Weltmeistertitels im Weltergewicht gegen den US-Amerikaner Adrien Broner am 19. Januar in Las Vegas an: "Das Beste wird noch kommen. Ihr habt das Beste von Manny Pacquiao noch nicht gesehen."Von bislang 69 Profikämpfen hat Pacquiao 60 gewonnen, 39 davon per K.o. - eine seiner sieben Niederlagen kassierte er im "Kampf des Jahrhunderts" gegen Superstar Floyd Mayweather. In seiner Heimat sitzt er neben seiner Boxkarriere als Abgeordneter im Senat.

Saul "Canelo" Alvarez ist nach einer brutalen Machtdemonstration nun auch Weltmeister im Supermittelgewicht.Der 28 Jahre alte Mexikaner besiegte den Briten Rocky Fielding im New Yorker Madison Square Garden durch technischen K.o. in der dritten Runde und sicherte sich damit den (regulären) WBA-Titel eine Gewichtsklasse über seiner üblichen. Canelo lieferte den 20.112 Fans einen einseitigen Fight: Der 1,75-Meter-Mann schickte seinen zehn Zentimeter größeren Gegner insgesamt viermal zu Boden.Fielding hatte den Titelgürtel am 14. Juli in Offenburg vom Deutschen Tyron Zeuge gewonnen, gegen Canelo war der 31-Jährige nun aber völlig machtlos. Sein Größenvorteil wurde für ihn zum Nachteil, denn der schnellere und schlagkräftigere hatte so umso mehr Fläche seine Körpertreffer anzubringen, 35 von 73 Versuchen trafen ins Ziel.Canelo denkt an dritten Fight gegen GolowkinAlvarez - der gewichtsklassenübergreifend als einer besten Boxer der Welt gilt - hatte erst im September Gennadi Golowkin nach Punkten besiegt und damit die Mittelgewichts-Titel der WBA (Super), des WBC und des Magazins The Ring gewonnen.Canelos Sieg über Fielding - sein 51. im 54. Profikampf (35 Knockouts) - war nun der erste von elf Fights seines potenziell 365 Millionen Dollar schweren Deals mit dem Streaming-Anbieter DAZN, der seine Kämpfe nun auch in den USA überträgt.Am 4. Mai 2019 soll sein nächster Kampf steigen, im Gespräch ist ein Vereinigungskampf gegen IBF-Mittelgewichtsweltmeister Daniel Jacobs oder auch ein drittes Duell mit Golowkin, sollte der ihm zu DAZN folgen. "Es waren zwei tolle Kämpfe und wenn die Leute einen dritten wollen, können wir das machen", sagte Alvarez nach dem Sieg über Fielding.ANZEIGE:  Canelo Alvarez vs. Rockey Fielding im Re-LIVE bei DAZN. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern.

your_interactive_betslip

loading...