Mehr Nachrichten zu
TSV Hannover-Burgdorf

16.07.2020 - 12:22 Uhr
handball-world.com

(Männer · 1. Bundesliga) "Eine neue Ära bekommt ein neues Trikot: An diesem Donnerstag, 16. Juli, ab 18 Uhr präsentieren der Deutsche Handballbund und Puma mit einer hochkarätig besetzten Talk-Runde hier live das neue Trikot", kündigt der DHB an mit Blick auf die am 1. Juli gestartete Kooperation mit dem neuen Ausrüster Puma an. In der Talkrunde sind Timo Kastening, Handballer des Jahres, und DHB-Vorstand Sport Axel Kromer, live vor Ort. Aus Ungarn wird Emily Bölk, Handballerin des Jahres, zugeschaltet. "Dazu kommen mit Martin Schwalb, Olympiazweiter von 1984 und Trainer der Rhein-Neckar Löwen, sowie Stefan Kretzschmar, 218-maliger Nationalspieler und Sportvorstand der Füchse Berlin, zwei der großen Stars des deutschen Handballs", so der DHB in seiner Ankündigung.

10.07.2020 - 16:14 Uhr
sport1.de

Handball-Bundesligist TSV Hannover-Burgdorf verzichtet auf einen Start in der European Handball League (EHL).Der Verein habe keinen Gebrauch von einem Startplatz in dem europäischen Wettbewerb gemacht, da "die organisatorischen, gesundheitlichen und finanziellen Risiken eine Gefahr der Überbelastung für unsere gesamte Organisation bedeuten könnten", sagte Geschäftsführer Eike Korsen am Freitag.Hannover hätte die Qualifikationsrunde der EHL durchlaufen müssen. In der kommenden Saison gibt es aufgrund der Corona-Pandemie allerdings einen straffen Zeitplan. Das Final-Four des DHB-Pokals war auf Februar 2021 verlegt worden, Hannover kämpft dann in Hamburg um den Titel. Außerdem soll die Bundesliga am 1. Oktober mit 20 statt 18 Mannschaften starten."Die Gewährleistung des nationalen Spielbetriebes mit 20 Mannschaften und 38 Spielen birgt unter den aktuellen Bedingungen mehr als genug Herausforderungen und ist unser 'Brot- und Buttergeschäft'", sagte Ex-Nationalspieler und TSV-Geschäftsführer Sven-Sören Christophersen.Die Mannschaft sei über die Entscheidung "sehr enttäuscht", sagte Kapitän Fabian Böhm: "Wir hätten uns gerne auf der internationalen Bühne präsentiert, denn dafür haben wir in der letzten Saison alles gegeben und hart gearbeitet." Unter den gegebenen Umständen sei es "aus wirtschaftlicher Sicht aber die sicherste Entscheidung", ergänzte der Nationalspieler.

Interessante Nachrichten

(Männer · 1. Bundesliga) Florian Kehrmann geht in seine sechste Saison als Chefcoach des TBV Lemgo Lippe. Der Handball-Weltmeister spricht im Interview mit dem vereinseigenen Pressedienst über die Vorbereitung, die Neuzugänge und die in den Kader zurückgekehrten Rückraumspieler Jari Lemke und Tim Suton. "Für mich zählt jetzt erstmal nur das Spiel gegen Coburg", betont der 43-Jährige.

(Männer · 1. Bundesliga) Rechtzeitig vor dem Saisonauftakt gegen GWD Minden am Donnerstag ist die Hallenproblematik bei den Recken gelöst. Die TSV Hannover-Burgdorf wird ihre Heimspiele wie geplant in der ZAG-Arena austragen. Der Bundesliga-Club und Hallenbesitzer Günter Papenburg legten ihren Streit um Nebenkosten für die Arena bei. Wegen der Corona-Beschränkungen dürfen zwar nur 2.000 Zuschauer in die 10.000 Besucher fassende Halle. Finanziell macht das für die Niedersachsen aber einen großen Unterschied. In der deutlich kleineren Swiss Life-Hall wären es nur 830 gewesen.

your_interactive_betslip

loading...