3. Liga

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
Hansa Rostock
1
3:1
3
1.
TSV 1860 München
1
3:1
3
3.
Hallescher FC
1
2:0
3
4.
FC Ingolstadt 04
1
2:1
3
4.
FSV Zwickau
1
2:1
3
6.
Dynamo Dresden
1
1:0
3
7.
FC Bayern München II
1
2:2
1
7.
FC Viktoria Köln
1
2:2
1
7.
SV Waldhof Mannheim
1
2:2
1
7.
Turkgucu Ataspor Munchen
1
2:2
1
11.
1. FC Saarbrücken
1
1:1
1
11.
VfB Lübeck
1
1:1
1
13.
SC Verl 1924
1
0:0
1
13.
SV Wehen Wiesbaden
1
0:0
1
15.
KFC Uerdingen 05
1
1:2
0
15.
SpVgg Unterhaching
1
1:2
0
17.
1. FC Kaiserslautern
1
0:1
0
18.
MSV Duisburg
1
1:3
0
18.
SV Meppen
1
1:3
0
20.
1. FC Magdeburg
1
0:2
0

Oberliga Westfalen 20/21

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
FC Gütersloh 2000
3
7:0
9
2.
1. Fc Kaan-Marienborn
3
13:4
7
3.
Westfalia Rhynern
3
9:5
7
4.
Holzwickeder SC
2
6:2
6
5.
TUS Haltern
2
5:2
6
6.
TSG Sprockhövel
2
7:5
6
7.
TUS Ennepetal
3
8:7
5
8.
SPVGG Vreden 1921
3
8:7
3
9.
RSV Meinerzhagen
2
5:4
3
10.
TSV Victoria Clarholz
2
4:3
3
11.
TUS Erndtebrück
3
2:3
3
12.
ASC 09 Dortmund
3
7:9
3
13.
Sportfreunde Siegen
2
2:4
3
14.
SC Preussen Munster II
3
3:8
3
15.
FC Eintracht Rheine
3
5:13
3
16.
SG Wattenscheid 09
3
3:4
2
17.
SV Schermbeck
1
2:2
1
18.
SC Westfalia 04 Herne
2
1:3
1
19.
SG Finnentrop
3
0:3
1
20.
SC Paderborn 07 II
3
7:11
1
21.
Hammer Spvg
3
3:8
0

Regionalliga West 20/21

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
Fortuna Köln
4
11:3
12
2.
SC Preußen Münster
4
9:3
10
3.
Borussia Dortmund II
4
6:2
10
4.
Fortuna Düsseldorf II
4
8:1
8
5.
Borussia Monchengladbach II
3
5:2
7
6.
Fc Schalke 04 U23
3
3:0
7
7.
SV Lippstadt 08
3
5:3
5
8.
SC Wiedenbruck
2
3:2
4
9.
Rot Weiss Ahlen
4
3:4
4
10.
Wuppertaler SV
4
5:8
4
11.
FC Wegberg-Beeck
2
2:1
3
12.
Rot Weiss Oberhausen
3
1:1
3
12.
TSV Alemannia Aachen
2
1:1
3
14.
1. FC Köln II
4
3:4
3
15.
Rot Weiss Essen
2
2:2
2
16.
SV Rodinghausen
4
1:5
2
17.
SV Bergisch Gladbach 09
4
2:8
2
18.
Bonner SC
3
3:6
1
18.
Sportfreunde Lotte
3
3:6
1
20.
SV 19 Straelen
4
3:8
1
21.
VfB Homberg
4
2:11
0

Mehr Nachrichten zu
SC Preußen Münster

Interessante Nachrichten

Die Suspendierung des ungarischen Nationalstürmers Adam Szalai hat beim Bundesligisten FSV Mainz 05 anscheinend zu einem Spielerstreik geführt.Wie die Bild-Zeitung berichtet, entschieden die Profis, am Mittwochnachmittag nicht zum für 16.00 Uhr angesetzten Training zu erscheinen. Dies stehe in direktem Zusammenhang mit Szalais Suspendierung am Dienstag."Wir haben Adam mitgeteilt, dass er in unseren sportlichen Planungen keine Rolle mehr spielen wird", hatte der Mainzer Sportvorstand Rouven Schröder auf SID-Anfrage mitgeteilt: "Wir sind der Meinung, dass es daher für ihn Sinn macht, sich komplett neu zu orientieren und sich einen neuen Verein zu suchen." Am Mittwochabend war der Klub nicht zu einem Kommentar bereit.Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden  Entgegen anderslautender Medienberichte seien alleine sportliche Gründe ausschlaggebend für die Entscheidung, hatten die Mainzer betont.Szalai (32) hatte bereits beim Saisonauftakt bei RB Leipzig (1:3) nicht im Kader gestanden. Trainer Achim Beierlorzer erklärte dies mit taktischen Gründen. Szalai war im Sommer 2019 nach Mainz zurückgekehrt.

your_interactive_betslip

loading...