1. Bundesliga

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
FC Bayern München
34
100:32
82
2.
Borussia Dortmund
34
84:41
69
3.
RB Leipzig
34
81:37
66
4.
Borussia M'gladbach
34
66:40
65
5.
Bayer 04 Leverkusen
34
61:44
63
6.
TSG 1899 Hoffenheim
34
53:53
52
7.
VfL Wolfsburg
34
48:46
49
8.
SC Freiburg
34
48:47
48
9.
Eintracht Frankfurt
34
59:60
45
10.
Hertha BSC Berlin
34
48:59
41
11.
1. FC Union Berlin
34
41:58
41
12.
FC Schalke 04
34
38:58
39
13.
FSV Mainz 05
34
44:65
37
14.
1. FC Köln
34
51:69
36
15.
FC Augsburg
34
45:63
36
16.
Werder Bremen
34
42:69
31
17.
Fortuna Düsseldorf
34
36:67
30
18.
SC Paderborn 07
34
37:74
20
28.08.2019 - 16:42 Uhr
Fussballtransfers
Die potenzielle Leihe von Paulinho von Bayer Leverkusen zu Sporting Lissabon hängt von zwei Faktoren ab. Laut der portugiesischen Zeitung ‚Record‘ besteht die Werkself darauf, dass Sporting das komplette Gehalt des brasilianischen Talents übernimmt. Dieses liege bei 1,5 Millionen Euro. Für die klammen Lissaboner ist das aber offenbar nur möglich, wenn vorher Flügelstürmer Abdoulay Diaby den Klub verlässt.Paulinho war im vergangenen Sommer von Vasco da Gama zu Bayer gewechselt, hatte es dort (...)Lire la suite.
  

Like

Kommentieren

Mehr Nachrichten zu
Bayer 04 Leverkusen

13.07.2020 - 08:15 Uhr
sport1.de

Nur drei Tage nach seinem Aus bei Bayer Leverkusen hat Ex-Nationalstürmer Patrick Helmes einen neuen Job. Den 36-Jährigen verschlägt es zum österreichischen Erstligisten FC Flyeralarm Admira Wacker Mödling. Der ehemalige Köln, Leverkusen und Wolfsburg-Profi wird dort Co-Trainer. Sein Chef ist ein alter Bekannter: Zvonimir Soldo. Der Kroate übernahm 2009 beim 1.FC Köln für Christoph Daum. Seit Februar trainiert der 52-Jährige den den Klub aus der österreichischen Bundesliga und rettete sein Team vor dem Abstieg. Helmes wird jedoch in Doppelfunktion agieren. Neben seiner Tätigkeit als Assistent wird er auch die zweite Mannschaft coachen. "Ich brenne für meine neuen Aufgaben. Die neue Strategie und Zielsetzung des FC Flyeralarm haben mich keine Sekunde zögern lassen, bei diesem Projekt mitwirken zu wollen", sagt Helmes, der 2019 seinen A-Trainerschein erwarb. Helmes trainierte U15 von Bayer LeverkusenAdmira wolle verstärkt auf den Nachwuchs setzen, erklärt er:  "Dabei will ich meine Erfahrung einbringen."Am Freitag hatte Bayer Leverkusen die Trennung mit Helmes bekannt gegeben. Der 13-malige Nationalspieler trainierte dort die U15-Mannschaft der Werkself. Der 45-fache Bundesliga-Torschütze sehnte sich nach Aufgaben im Herrenbreich, die ihm Bayer aber nicht angeboten hatte.Sein Wechsel nach Österreich stand bereits vor dem offiziellen Bayer-Aus fest, ließ Helmes durchblicken: „Ich möchte mich bei den Verantwortlichen von Bayer 04 herzlich bedanken, dass sie meinem Wunsch nachgekommen sind, mit dem FC Flyeralarm Admira das neue Projekt zu starten!“

Interessante Nachrichten

1860-Aufstiegsheld Aaron Berzel (28) hat sich mit seiner Carina in den Griechenland-Urlaub verabschiedet - doch vorher hat er noch eine wichtige Entscheidung getroffen: Nach db24-Informationen sagte der Abwehrspieler bei Drittliga-Aufsteiger Türkgücü München zu. Noch in dieser Woche wird der Transfer vom Neuling aus dem Münchner Norden, der wie 1860 auch im Grünwalder Stadion spielen wird, offiziell verkündet. Der Abschied von Berzel von der Grünwalder Straße hatte zuletzt für Aufsehen gesorgt, weil der Stammspieler trotz seines Status bei 1860 kein Vertragsangebot von Sport-Geschäftsführer Günther Gorenzel vorgelegt bekommen hat (db24 berichtete exklusiv).

your_interactive_betslip

loading...