Sportnachrichten

BBL

11.06.2021 - 13:27 Uhr
sport1.de
Frankfurt am Main (SID) - Der Basketball-Bundesligist Frankfurt Skyliners hat den Spanier Diego Ocampo als Cheftrainer verpflichtet. Der 44-Jährige erhielt bei den Hessen einen Vertrag über zwei Jahre und folgt auf Sebastian Gleim, der zum Rivalen Merlins Crailsheim gewechselt ist. Mit Gleim hatten die Skyliners in dieser Saison die Play-offs verpasst.Ocampo war zuletzt in Saragossa tätig und betreute dort unter anderem die Nationalspieler Robin Benzing und Elias Harris. Allerdings wurde er bereits nach acht Saisonspielen entlassen. Nachwuchstrainer war Ocampo beim FC Barcelona und verschiedenen spanischen U-Nationalmannschaften. "Mit Diego haben wir einen der absoluten Top-Experten für die Arbeit mit jungen Spielern gewinnen können", sagte Frankfurts Geschäftsführer Gunnar Wöbke.
  

Like

Kommentieren

Mehr Nachrichten zu
BBL

15.06.2021 - 20:44 Uhr
sport1.de

Die MLP Academics Heidelberg haben nach dem sportlichen Aufstieg in die Basketball Bundesliga (BBL) Maximilian Ugrai als ersten Neuzugang verpflichtet. Der 25 Jahre alte Forward kommt vom Zweitligisten Eisbären Bremerhaven. Noch hat Heidelberg die Lizenz für die BBL-Saison 2021/22 nicht erhalten.Ugrai hat in der Bundesliga für Würzburg, Jena und Ulm gespielt. "Er verkörpert einen modernen Vierer mit gutem Wurf von der Dreipunktlinie und wir hoffen, dass er bei uns an seine Leistungen für Jena anknüpfen kann. Er brennt sicherlich auch auf die Chance, sich wieder in der BBL zu zeigen", sagte Trainer Branislav Ignjatovic.

04.06.2021 - 11:16 Uhr
sport1.de

Basketball-Bundesligist JobStairs Giessen 46ers hat einen neuen Trainer gefunden. Nachfolger des Ende Mai zurückgetretenen Rolf Scholz wird Peter Strobl. Der 43-Jährige unterschrieb bei den Hessen einen Zweijahresvertrag bis 2023. Das gab der Verein am Freitag bekannt."Wir werden uns darauf konzentrieren, ein Team zusammenzustellen, das eine aggressive Verteidigung und einen teamorientierten Basketballstil pflegt", sagte Strobl, der zuletzt Trainer bei Ligakonkurrent Löwen Braunschweig war: "Die Spielerentwicklung wird hinter den Kulissen ein großer Schwerpunkt sein, um uns beim Aufbau einer programmweiten Gewinnerkultur von der easyCredit BBL bis hin zu den Jugendprogrammen zu helfen."Gießen hat die Saison auf einem Abstiegsplatz beendet, erhielt aber eine Wildcard und darf auch in der kommenden Spielzeit in der höchsten Spielklasse antreten.

31.05.2021 - 13:41 Uhr
sport1.de

Rolf Scholz hört als Trainer bei den JobStairs Giessen 46ers aus der Basketball Bundesliga (BBL) auf und kehrt in den Polizeidienst zurück. Der 40-Jährige, der den Posten Mitte Dezember übernommen hatte, wird künftig wieder als Hauptkommissar arbeiten. Das gab der Klub am Montag bekannt. "Wir hatten mit Rolf Scholz sehr gute Gespräche, doch die Vereinbarkeit zwischen den beiden Berufszweigen konnte nicht gewährleistet werden", sagte Geschäftsführer und Sportdirektor Sebastian Schmidt zur Entscheidung. Wer neuer Chefcoach der Gießener wird, die nach dem sportlichen Abstieg dank einer Wildcard in der BBL geblieben sind, ist noch offen. Der Klub befindet sich nach eigenen Angaben "bereits im Prozess der Trainerfindung. Dabei steht man in guten Gesprächen und ist optimistisch, in naher Zukunft einen geeigneten Kandidaten als Nachfolger von Rolf Scholz der Öffentlichkeit präsentieren zu können."

Interessante Nachrichten

16.06.2021 - 12:11 Uhr
sport1.de

Nicht wenige NBA-Experten hatten Kevin Durant abgeschrieben, mindestens als Spieler auf Superstar-Niveau.Sein Achillessehnenriss in den NBA-Finals 2019 weckte Erinnerungen an zahlreiche Sportler-Kollegen, die danach nicht mehr zu alter Stärke fanden. Die Brooklyn Nets allerdings vertrauten darauf, dass er es tun würde - mit Recht, wie sich zeigt.In Spiel fünf des Halbfinales der Eastern Conference gegen die Milwaukee Bucks bewies der zweimalige Meisterspieler der Golden State Warriors, dass die Nets ihr Vertrauen in den richtigen Mann gesetzt haben. Der Forward zeigte beim 114:108-Sieg die wohl beste Leistung seiner Karriere.49 Punkte, 17 Rebounds und zehn Assists standen am Ende zu Buche, bei einer beeindruckenden Quote von 16 Treffern bei 23 Würfen aus dem Feld. Durant stand die kompletten 48 Minuten auf dem Parkett und opferte sich für sein Team auf - und schraubte damit auch die Wertschätzung seiner Kollegen in eine neue Dimension.Ist Durant der beste NBA-Spieler?"Ich habe nicht geplant, jede Minute zu spielen. Aber ich habe meinem Coach gesagt, dass ich mich gut fühle und er mich machen lassen soll", sagte der Matchwinner, der als erster Spieler in den Playoffs mindestens 45 Punkte, 15 Rebounds und zehn Assists auflegte und somit NBA-Geschichte schrieb. (Alles zur NBA)Durant selbst wollte kein großes Thema aus seiner Gala machen ("Wenn solche Leistungen einmal vorkommen, versuche ich einfach, weiterzumachen und zu sehen, ob ich sie wiederholen kann"). Umso hymnischer fiel das Lob der Augenzeugen aus - aus beiden Teams."Das ist es, was ihn zu einem der Größten aller Zeiten macht", lobte Coach Steve Nash - und Bucks-Superstar Giannis Antetokounmpo ging noch weiter: "Er ist der beste Spieler der Welt, der beste Scorer der Welt." Auch Jeff Green von den Nets lobte Durant als "besten Spieler der Welt".Haben Green und der "Greek Freak" Recht?Können Bucks Durant stoppen?Aktuell ist Durant in der Liste der Top-Scorer der Playoffs mit 31,3 Punkten Vierter hinter Luka Doncic, Damian Lillard und Donovan Mitchell.Wo er in diesen und anderen Rankings am Ende landen wird, wird im Zweifel aber natürlich weniger in Erinnerung bleiben als Sternstunden wie die gegen Milwaukee. Es sind Spiele, die das Potenzial haben, ein ganzes Team zu inspirieren, eine Euphoriewelle zu entfachen, die es zu weiteren Höhen trägt - womöglich gar bis zum Titel.Es wäre die Währung, um die es geht, auch in der Diskussion, die Antetokounmpo und Green eröffnet haben: Als beste Spieler werden am Ende die gesehen, die ihre indivduelle Klasse mit Teamerfolgen untermauern - so wie LeBron James mit seinen vier Meisterringen seit 2012 und Stephen Curry mit drei Titeln.Currys Warriors und LeBrons Lakers sind in diesem Jahr aus dem Meisterrennen, Durant ist mittendrin - ein dritter Titel nach denen mit den Warriors 2017 und 2018 würde seinen Platz als einer der prägenden Akteure seiner Generation zementieren.DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGENets-Wechsel nach Achillessehnen-Verletzung Sollte es so kommen, ist das vor allem mit Blick auf Durants Vorgeschichte zusätzlich beeindruckend.Als er sich in Spiel fünf der NBA-Finals 2019 mit den Warriors gegen die Toronto Raptors die Achillessehne riss, befürchteten Skeptiker, dass der damals 30-Jährige sich davon nicht erholen würde - und verwiesen auf Stars wie Kobe Bryant und DeMarcus Cousins, deren Blütenzeiten nach derselben Verletzung im späten Karriere-Stadium vorbei waren.Umso ambitionierter war Durants kurz darauf verkündeter Wechsel zu Brooklyn Nets an - wo er gemeinsam mit Kumpel Kyrie Irving die Mammutaufgabe auf sich nahm, eine Franchise aufzubauen, der die letzte Meisterschaft 1976 gelang - noch vor der Zusammenführung der NBA und ABA.Durant will mit Nets NBA-Titel holenDer erste Schritt dorthin gelang im Dezember 2020, als er nach mehr als eineinhalb Jahren Pause sein Comeback auf der NBA-Bühne und gleichzeitig sein Debüt für die Nets gab.Allerdings spielte Durant nur 35 Partien und hatte mit einer Kniesehnenzerrung und Oberschenkelprellung zu kämpfen, als sich Brooklyn Mitte der Saison mit dem nächsten Superstar - James Harden - weiter verstärkte.Entdecke die Welt der SPORT1-Podcasts auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App sowie auf den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Google Podcast, Amazon Music, Deezer und Podigee abrufbar Harden kämpft aktuell mit Verletzungsproblemen, umso wichtiger war nun Durants Ausrufezeichen. Mit einem Durant in dieser Form ist auch für ein dezimiertes Superteam alles drin.

your_interactive_betslip

loading...