BBL 19/20

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1.
Bayern Munich
14
1205:1031
28
2.
MHP Riesen Ludwigsburg
14
1208:1106
22
3.
Alba Berlin
13
1191:1038
20
4.
EWE Baskets Oldenburg
14
1206:1179
18
5.
Crailsheim Merlins
14
1258:1175
18
6.
s.Oliver Baskets
15
1284:1265
18
7.
Brose Baskets Bamberg
14
1160:1071
16
8.
Rasta Vechta
14
1142:1174
16
9.
Ratiopharm Ulm
14
1194:1173
14
10.
Basketball Löwen Braunschweig
14
1240:1274
12
11.
BG Gottingen
14
1112:1164
12
12.
Medi bayreuth
14
1206:1205
12
13.
Fraport Skyliners
14
1058:1116
10
14.
LTi Giessen 46ers
13
1086:1147
8
15.
Hamburg Towers
14
1099:1300
6
16.
Telekom Baskets Bonn
14
1173:1287
4
17.
Mitteldeutscher BC
15
1349:1466
4
12.12.2019 - 10:20 Uhr
easycredit-bbl
Der Deutsche Basketball Ausbildungsfonds e.V. hat in Gedenken an den verstorbenen Basketballtrainer Matthias Grothe den „Matthias Grothe Award“ ins Leben gerufen. Er richtet sich an alle hauptamtlichen Basketballtrainer und wird 2020 zum zweiten Mal vergeben.Matthias Grothe stand als Spieler und Trainer für Fairness, Ehrlichkeit und harte Arbeit. Er war für sein Team nicht nur Coach, sondern immer auch Motivator, Vorbild, Inspiration und für einige Leitbild und teilweise Vaterersatz.Ein 24/7 Coach, der es liebte, Spieler zu entwickeln, der seine Basketball-Leidenschaft auslebte und vor allem mit jungen Spielern viel Geduld aufbrachte.Er hatte immer zuerst das Wohl und die Entwicklung der Spieler im Fokus, war dabei unabhängig und neutral. Der nächste Schritt sollte immer der sein, der den Spieler weiterbrachte.Nachdem der Matthias Grothe Award 2019 an Marius Huth (ALBA BERLIN) vergeben wurde, wird er 2020 zum zweiten Mal ausgeschrieben. Auch in diesem Jahr richtet sich die Ausschreibung wieder an Jugendtrainer, die sich durch besonderes Engagement, Erfolge auf und neben dem Basketballfeld oder durch andere besondere Leistungen hervorgetan haben.Folgende Bewerbungsunterlagen werden benötigt:Die Bewerbung umfasst eine Darstellung des sportlichen Werdegangs des Bewerbers sowie seiner persönlichen Konzepte zu den Themen Coaching, Spielerentwicklung und Trainingsgestaltung.Bis zum 29.02.2020 sind interessierte Nachwuchstrainer oder deren Club oder Team aufgerufen, sich zu bewerben.In dem maximal 6-minütigen, einfach aufgenommenen Bewerbungsvideo werden die Interessierten gebeten, auf folgende Fragen einzugehen: 1.Wer bin ich? In welchen Aufgabenfeldern habe ich bisher als Basketballtrainer im Nachwuchsbereich gearbeitet? Was sind meine aktuellen Aufgaben als Trainer?2.Was sind meine persönlichen und sportlichen Erfolge als Trainer? Was sind meine Erfolgsmuster?3.Was sind Methoden, die mich als Trainer auszeichnen?4.Wie gelingt mir eine optimale Betreuung/Entwicklung eines Spielers?5.Was macht meine Leidenschaft im Praxisalltag aus?Aus allen eingegangenen Bewerbungen erhalten vier Teilnehmer die Möglichkeit in einer Videokonferenz in den direkten Austausch mit der Jury zu treten. Ebenfalls fließen Erfahrungen aus der Praxis am Standort der Finalisten in die Entscheidung ein.Der Gewinner des „Matthias Grothe Awards“ erhält eine Prämie in Höhe von 5.000 Euro.Zielgruppe: Hauptamtliche Basketballtrainer mit einem Beschäftigungsverhältnis in Deutschland, unabhängig davon, ob diese bei einem Proficlub beschäftigt sind oder nicht. Entscheidend ist nicht unbedingt eine aktuelle Beschäftigung als Nachwuchstrainer, sondern vielmehr, dass die Trainer sich in den letzten drei Jahren für Nachwuchsförderung und Hauptamtlichkeit stark gemacht haben.Jury: Die Auswahl des Gewinners erfolgt durch ein dreiköpfiges Gremium bestehend aus Maja Grothe, Jens Staudenmayer (Vorsitzender Ausbildungsausschuss Deutscher Basketball Ausbildungsfonds, kaufm. und sportlicher Leiter easyCredit BBL) und Christian Krings (Geschäftsführer BARMER 2. Basketball Bundesliga).Bewerbung: Schickt das maximal 6-minütige Bewerbungsvideo mit kurzem schriftlichen Lebenslauf an ausbildungsfonds@easycredit-bbl.de oder ausbildungsfonds@2basketballbundesliga.de
  

Like

Kommentieren

Mehr Nachrichten zu
Alba Berlin

Interessante Nachrichten

Vorbereitung ist (fast) alles: Unter professioneller Anleitung bereiteten sich die Schülerinnen und Schüler aus der 1. und 2. Klasse der Katholischen Grundschule Holzlar am heutigen Donnerstag auf das große Finale der 3. Baskets Grundschul-Challenge vor. Gemeinsam mit Baskets-Profi Benjamin Lischka und Trainer Olaf Stolz übten die Kids Dribbeln, Passen und Körbewerfen. Auch das Maskottchen Bonni war dabei und sorgte für gute Laune sowie eine extra Portion Motivation.

your_interactive_betslip

loading...