11.01.2020 - 12:15 Uhr
sport1.de
US-Open-Siegerin Bianca Andreescu hat ihre Teilnahme an den Australian Open der Tennisprofis (ab 20. Januar) wegen anhaltender Knieprobleme abgesagt. "Es war eine sehr harte Entscheidung für mich, weil ich es liebe, in Melbourne zu spielen. Aber ich muss meinen Genesungsplan für mein Knie und meinen Körper respektieren", teilte die 19-jährige Kanadierin auf Twitter mit. DAZN gratis testen und Tennis-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGEDie Weltranglistensechste, die im vergangenen Jahr mit einer herausragenden Match-Bilanz von 48 Siegen bei nur sieben Niederlagen ihren Durchbruch feierte, hatte wegen der Knieprobleme bereits am WTA-Turnier in Auckland (6. bis 12. Januar) nicht teilnehmen können.Andreescu, die bei ihrem ersten Grand-Slam-Sieg im September in Flushing Meadows die 23-malige Major-Siegerin Serena Williams (USA) schlug, hatte sich die Verletzung bereits bei den WTA-Finals Ende Oktober in Shenzhen im Gruppenspiel gegen die Tschechin Karolina Pliskova zugezogen. Bei den Herren sagten der frühere US-Open-Champion Juan Martin del Potro (nach Knie-OP) und der Franzose Richard Gasquet (Knie) ihre Teilnahme ebenfalls verletzungsbedingt ab.
  

Like

Kommentieren

Mehr Nachrichten zu
Williams, Serena

22.09.2020 - 19:59 Uhr
sport1.de

Die letztjährige US-Open-Siegerin Bianca Andreescu wird in diesem Jahr kein Tennis mehr spielen. Die 20-Jährige, die im vergangenen Jahr im Finale von Flushing Meadows überraschend Serena Williams bezwungen hatte und Kanadas erster Major-Gewinner wurde, laboriert seit Oktober 2019 an einer Knieverletzung."Ich will mich auf meine Genesung und das Training konzentrieren", teilte Andreescu über Twitter mit.In der vergangenen Woche hatte Andreescu ihren Startverzicht für die French Open verkündet, nachdem sie bereits bei den US Open nicht antreten konnte."Das ist für mich eine schwierige Entscheidung", sagte die Kanadierin, "jetzt schaue ich auf 2021 inklusive der Olympischen Spiele."

Interessante Nachrichten

Roberto Bautista Agut battled hard on Wednesday evening at the Hamburg European Open to defeat home favourite Dominik Koepfer 6-3, 3-6, 6-3, setting a blockbuster quarter-final clash against Andrey Rublev.Bautista Agut is into the last eight at the ATP 500 in his first tournament as a father. The fourth-seeded Spaniard rallied from a break down in the third set to triumph against the Rome quarter-finalist after two hours and four minutes.Last week, Koepfer qualified at the Internazionali BNL d’Italia and advanced to his first ATP Tour quarter-final at the Foro Italico. The German was the only player to win a set against World No. 1 Novak Djokovic in Rome, and his confidence showed against Bautista Agut.The German won three consecutive games from 0-2 down in the decider to lead by a break. But Bautista Agut remained consistent in side-to-side rallies, moving into the forecourt when necessary. The nine-time ATP Tour titlist broke serve seven times from 17 chances. [WATCH LIVE 2]Koepfer got off to a strong start in the match, but Bautista Agut tightened up his game to win five straight games from an 0-2 deficit in the first set. Koepfer once again took early control of the second set by taking a 3-1 lead, but Bautista Agut kept fighting. There were five consecutive service breaks, before Koepfer finally closed out with an unreturned serve.There were 13 service breaks in the match and the server was broken 48 per cent of the time. Bautista Agut will try to shore that up against Rublev, who earned his 22nd match win of 2020 with a 6-1, 3-6, 6-2 victory over Tommy Paul in one hour and 37 minutes. Rublev won 33 of his 40 service points, and he will try to maintain that success against Bautista Agut. The Spaniard leads their ATP Head2Head rivalry 2-1.

your_interactive_betslip

loading...