19.04.2021 - 21:04 Uhr
Sport1
Die zweite Woche der Unibet Premier League of Darts in Milton Keynes läuft!Gary Anderson hat im Duell zweier Ex-Weltmeister dabei einen optimalen Start gefeiert und Rob Cross mit 7:5 bezwungen.Nach ausgeglichenem Beginn steigerte sich "The Flying Scotsman" und holte zwei Breaks zur 3:2- bzw. 5:2-Führung. Cross kämpfte sich zwar noch einmal heran, doch am Ende sollte es gegen den abgezockten Anderson nicht reichen.SPORT1 Akademie - Werde mit Raymond van Barneveld zum Darts-Star | ANZEIGE Der Schotte spielte zwar nur einen 94,82-Average - Cross kam auf 100,54 Punkte im Schnitt - und war bei der Checkout-Quote auch auf dem gleichen Niveau wie sein englischer Gegner, doch Anderson war in den wichtigen Momenten zur Stelle.Durch den Sieg verbesserte sich Anderson mit sieben Punkten zumindest vorübergehend auf den zweiten Platz.
  

Like

Kommentieren

Mehr Nachrichten zu
Van Barneveld, Raymond

06.05.2021 - 21:21 Uhr
sport1.de

Starker Auftritt von Dimitri Van den Bergh in der Unibet Premier League of Darts! (alle Spieltage der Unibet Premier League of Darts 2021 LIVE im TV auf SPORT1, im LIVESTREAM und im LIVETICKER)Der Belgier hat sich am 11. Spieltag in Milton Keynes mit 8:5 gegen Tabellenführer Nathan Aspinall durchgesetzt und damit eine neun Spiele andauernde Siegesserie von "The Asp" beendet. "The Dreammaker" selbst hat nur eine Partie aus den vergangenen acht verloren.SPORT1 Akademie - Werde mit Raymond van Barneveld zum Darts-Star | ANZEIGE Den Grundstein für seinen Erfolg legte Van den Bergh bereits im achten Leg: Mit einem 136er-Finish machte der 26-Jährige das Break zum 5:3 klar. Aspinall wartete in der Folge vergeblich auf ein eigenes Break.Zwar baute der 29-Jährige ständig Druck auf seinen Kontrahenten auf, doch Van den Bergh blieb in den wichtigen Momenten cool und verteidigte seinen Vorsprung. Mit dem zweiten Matchdart machte er den Sack zu.Ein Blick auf die Statistiken zeigt: Beide Darts-Profis lieferten sich ein Duell auf höchstem Niveau. Van den Bergh hatte trotz eines starken Drei-Dart-Average von 102.89 Punkten in dieser Kategorie das Nachsehen. Aspinall zauberte im Schnitt 103.33 Punkte ans Oche. Dafür war der Brite (50%) nicht so sicher auf die Doppel wie sein Gegner (61.54%).Wade mit Comeback gegen de SousaIm zweiten Spiel des Abends belohnte sich James Wade für ein furioses Comeback gegen José de Sousa mit einem Punkt."The Machine" verpatzte den Start in die Partie auf ganzer Linie und geriet schnell mit 2:6 in Rückstand. Das Duell schien bereits entschieden, doch dann startete der Nachrücker zur Aufholjagd und verkürzte Leg für Leg.SPORT1 STARTER PAKET – Dartscheibe, Pfeile & Zubehör. Jetzt günstig im Set erhältlich – HIER SICHERN | ANZEIGEBeim Stand von 6:7 hätte de Sousa eigentlich sogar das Spiel schon für sich entscheiden können. Insgesamt ließ der Portugiese aber vier Matchdarts liegen und ermöglichte Wade somit den Ausgleich zum 7:7 auf den letzten Drücker."The Special One" hatte dabei besonders mit einer Doppel-Schwäche zu kämpfen. Der 47-Jährige traf nur 36.84 Prozent seiner Versuche auf die Doppel, was auch seinen Average trotz zehn perfekten Aufnahmen auf 97.56 Punkte drückte.Die Ergebnisse des 11. Spieltags im Überblick:Nathan Aspinall - Dimitri Van den Bergh 6:8James Wade - José de Sousa 7:7Gary Anderson - Peter WrightMichael van Gerwen - Jonny Clayton

05.05.2021 - 21:17 Uhr
sport1.de

Nach der Judgement Night geht es für die Darts-Elite wieder in der Unibet Premier League of Darts weiter! (alle Spieltage der Unibet Premier League of Darts 2021 LIVE im TV auf SPORT1, im LIVESTREAM und im LIVETICKER)Jonny Clayton startete direkt mit einem Sieg. Der Waliser setzte sich in einem spannenden Match gegen Nachrücker James Wade mit 8:5 durch. Und das, obwohl "The Machine" den deutlich besseren Start in die Partie erwischte und schnell mit 3:1 in Führung ging.SPORT1 Akademie - Werde mit Raymond van Barneveld zum Darts-Star | ANZEIGE In der Folge fand aber auch Clayton zu seiner Form und ging beim 4:3 erstmals in Führung. Es entwickelte sich ein Duell auf Augenhöhe, mit drei gewonnenen Legs in Folge machte "The Ferret" den Sieg jedoch perfekt."Ich bin richtig glücklich. Ich wusste, was ich zu tun habe. Ich wollte einfach gut spielen. Das ist ein guter Start", erklärte Clayton nach dem Spiel bei Sky Sports.Die Ergebnisse des 10. Spieltags im Überblick:Jonny Clayton - James Wade 8:5José de Sousa - Gary Anderson 8:3Dimitri Van den Bergh - Michael van GerwenPeter Wright - Nathan Aspinall

30.04.2021 - 16:25 Uhr
sport1.de

Darts-Fans kehren in die Arenen zurück: Wie der Weltverband PDC am Freitag mitteilte, wird der letzte Spielblock der Premier League Darts (24. bis 28. Mai) in der Marshall Arena in Milton Keynes vor Zuschauern gespielt.SPORT1 Akademie - Werde mit Raymond van Barneveld zum Darts-Star | ANZEIGE Bis zu 1000 Fans sind zugelassen, es ist das erste Darts-Event in diesem Jahr, das vor Zuschauern stattfindet. (alle Spieltage der Unibet Premier League of Darts 2021 LIVE im TV auf SPORT1, im LIVESTREAM und im LIVETICKER)Dennoch gelten weiterhin strenge Sicherheitsvorkehrungen. Die Fans sitzen mit Abstand an Tischen, sie müssen Masken tragen und bekommen Essen und Trinken am Platz serviert.Zudem werden die Zuschauer im Vorfeld auf das Corona-Virus getestet. (Spielplan und Ergebnisse der Darts Premier League)

Interessante Nachrichten

07.05.2021 - 23:09 Uhr
Darts1

Michael van Gerwen zeigte am zwölften Spieltag der Premier League Darts perfektes Timing. Obwohl sein Kontrahent James Wade über 110 Zähler im Schnitt geworfen hatte, gewann der Weltranglistendritte eindeutig mit 8:3. Ausschlaggebend war seine Kaltschnäuzigkeit auf die Doppelfelder, van Gerwen benötigte nur zwölf Versuche für die acht Treffer und machte dabei drei Highfinishes aus. Der Niederländer übernimmt die Tabellenführung, da sowohl Nathan Aspinall gegen Jonny Clayton als auch Dimitri Van den Bergh gegen Gary Anderson unterlagen. José de Sousa hatte beim 8:1 keine Probleme mit einem schwachen Peter Wright.

your_interactive_betslip

loading...