12.12.2019 - 20:00 Uhr
sport1.de
Der deutsche Vizemeister ALBA Berlin hat in der EuroLeague die nächste Niederlage kassiert.Nach der bitteren Overtime-Pleite bei Fenerbahce Istanbul (102:107) am vergangenen Freitag unterlag die Mannschaft von Trainer Aito Reneses beim russischen Vizemeister Chimki Moskau mit 87:104 (51:54). Bester Werfer der Berliner war der Litauer Rokas Giedraitis mit 17 Punkten.Jetzt aktuelle Basketball-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGEMit insgesamt vier Erfolgen in dreizehn EuroLeague-Spielen stecken die Albatrosse weiter im unteren Tabellendrittel fest. Die Berliner drohen als derzeit 16. in der 18er-Liga die Playoff-Ränge der besten Acht aus den Augen zu verlieren.Der Bundesliga-Dritte erwischte in Russland einen Start nach Maß und lag zu Beginn des zweiten Viertels mit zwölf Punkten in Führung. Danach drehten allerdings die Gastgeber auf, die angeführt von Devin Booker (24 Zähler) einen 12:0-Lauf hinlegten und sich in der Folge einen komfortablen Vorsprung erspielten. 
  

Like

Kommentieren

Mehr Nachrichten zu
Alba Berlin

03.08.2020 - 09:37 Uhr
beko-bbl.de

Jayson Granger verstärkt den Backcourt der Albatrosse. Der uruguayische Nationalspieler wechselt vom spanischen Meister Vitoria nach Berlin und hat bei ALBA einen Vertrag über eine Saison abgeschlossen. Mit der Erfahrung von 148 EuroLeague-Spielen, die er für die Topklubs Efes Istanbul, Unicaja Malaga und Baskonia Vitoria bestritten hat, kommt der 30 Jahre alte und 1,89 Meter große Guard an die Spree.

02.08.2020 - 14:47 Uhr
schoenen-dunk.de

Jayson Granger verstärkt den Backcourt der Albatrosse. Der uruguayische Nationalspieler wechselt vom spanischen Meister Vitoria nach Berlin und hat bei ALBA einen Vertrag über eine Saison abgeschlossen. Mit der Erfahrung von 148 EuroLeague-Spielen, die er für die Topklubs Efes Istanbul, Unicaja Malaga und Baskonia Vitoria bestritten hat, kommt der 30 Jahre alte und 1,89 Meter große Guard an die Spree. Nach einer langen Verletzungspause feierte er im Juni beim Finalturnier der ACB ein ...

23.07.2020 - 13:32 Uhr
sport1.de

Geschäftsführer Marko Pesic von Bayern München hat nach einer enttäuschenden Saison den Druck auf seine Profis deutlich erhöht."Wir müssen wieder attackieren, wenn wir Champion werden wollen. Wir haben etwas zu beweisen. So etwas wie in der vergangenen Saison darf nicht mehr passieren. Die Mannschaft muss Hunger haben und mit 100 Prozent Enthusiasmus dabei sein", sagte Pesic am Donnerstag bei der Vorstellung des neuen Cheftrainers Andrea Trinchieri.Bayern will ALBA vom Thron stoßenNach den Abgängen der Nationalspieler Danilo Barthel und Maodo Lo basteln die Münchner an einem Kader, der Meister Alba Berlin möglichst wieder vom Thron stoßen und in der EuroLeague eine bessere Rolle als zuletzt spielen soll.Man werde, betonte Pesic jedoch, in Corona-Zeiten "kein Risiko eingehen. Wir werden uns von Klubs wie Barcelona oder ZSKA Moskau nicht treiben lassen und unseren eigenen Weg gehen."Trinchieri: "Keine Kompromisse"Die kommende Saison, die im November beginnen soll, seriös zu planen, sei eine "große Herausforderung", so Pesic weiter: "Das beeinflusst viele Prozesse. Aber wir lassen uns nicht unter Druck setzen." Man müsse eben "kreativ sein", ergänzte Trinchieri.Klar ist für den langjährigen Bamberger Erfolgscoach jedoch: "Es wird keine Kompromisse geben. Die Spieler müssen bereit sein, alles zu geben - immer. Das ist mein Mantra."Alle Spiele der easyCredit Basketball Bundesliga inkl. Playoffs und des BBL-Pokals live. Die Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf nur bei MAGENTA SPORT! | ANZEIGETrinchieri kommt von BelgradTrinchieri (51) war zuletzt beim serbischen Spitzenklub Partizan Belgrad tätig. Er unterschrieb beim fünfmaligen Meister einen Einjahresvertrag.Den FC Bayern hatte beim Bundesliga-Finalturnier als Tabellenführer der abgebrochenen Hauptrunde ebenso das frühe Aus ereilt wie zuvor im Pokal-Achtelfinale. In der EuroLeague blieb das Team ebenfalls weit hinter den eigenen Erwartungen zurück.

Interessante Nachrichten

Brose Bamberg hat Norense Odiase verpflichtet und seinen Kader für die Spielzeit 2020/2021 damit komplettiert. Der 24-jährige, 2,03m große und 113kg schwere US-Center kommt aus der G-League von den Northern Arizona Suns, dem Farmteam der Phoenix Suns und hat bei Brose einen Einjahresvertrag unterzeichnet.Johan Roijakkers: „Norense kommt aus einem hervorragenden Programm, hat mit Texas Tech die Finals erreicht. Wenn man ihn verpflichtet, weiß man, dass man Defense und Rebounding bekommt. ...

05.08.2020 - 11:39 Uhr
schoenen-dunk.de

Akustischer Volltreffer: Radio ENERGY wird Top-PartnerWährend Headcoach John Patrick und sein Trainerteam die Kaderplanungen der MHP RIESEN Ludwigsburg für die kommende Spielzeit vorantreiben, kann der Klub sich auch abseits des Parketts über Zuwachs freuen: Radio ENERGY verstärkt die Schwaben ab sofort und für mindestens zwei Jahre. Markus Buchmann, 2. Vorsitzender des Klubs, und Matthias Spang, Geschäftsführer ENGERY Region Stuttgart, freuen sich über den Beginn der Partnerschaft.  ...

your_interactive_betslip

loading...