02.08.2020 - 14:47 Uhr
schoenen-dunk.de
Jayson Granger verstärkt den Backcourt der Albatrosse. Der uruguayische Nationalspieler wechselt vom spanischen Meister Vitoria nach Berlin und hat bei ALBA einen Vertrag über eine Saison abgeschlossen. Mit der Erfahrung von 148 EuroLeague-Spielen, die er für die Topklubs Efes Istanbul, Unicaja Malaga und Baskonia Vitoria bestritten hat, kommt der 30 Jahre alte und 1,89 Meter große Guard an die Spree. Nach einer langen Verletzungspause feierte er im Juni beim Finalturnier der ACB ein ...
  

Like

Kommentieren

Mehr Nachrichten zu
Alba Berlin

03.08.2020 - 09:37 Uhr
beko-bbl.de

Jayson Granger verstärkt den Backcourt der Albatrosse. Der uruguayische Nationalspieler wechselt vom spanischen Meister Vitoria nach Berlin und hat bei ALBA einen Vertrag über eine Saison abgeschlossen. Mit der Erfahrung von 148 EuroLeague-Spielen, die er für die Topklubs Efes Istanbul, Unicaja Malaga und Baskonia Vitoria bestritten hat, kommt der 30 Jahre alte und 1,89 Meter große Guard an die Spree.

23.07.2020 - 13:32 Uhr
sport1.de

Geschäftsführer Marko Pesic von Bayern München hat nach einer enttäuschenden Saison den Druck auf seine Profis deutlich erhöht."Wir müssen wieder attackieren, wenn wir Champion werden wollen. Wir haben etwas zu beweisen. So etwas wie in der vergangenen Saison darf nicht mehr passieren. Die Mannschaft muss Hunger haben und mit 100 Prozent Enthusiasmus dabei sein", sagte Pesic am Donnerstag bei der Vorstellung des neuen Cheftrainers Andrea Trinchieri.Bayern will ALBA vom Thron stoßenNach den Abgängen der Nationalspieler Danilo Barthel und Maodo Lo basteln die Münchner an einem Kader, der Meister Alba Berlin möglichst wieder vom Thron stoßen und in der EuroLeague eine bessere Rolle als zuletzt spielen soll.Man werde, betonte Pesic jedoch, in Corona-Zeiten "kein Risiko eingehen. Wir werden uns von Klubs wie Barcelona oder ZSKA Moskau nicht treiben lassen und unseren eigenen Weg gehen."Trinchieri: "Keine Kompromisse"Die kommende Saison, die im November beginnen soll, seriös zu planen, sei eine "große Herausforderung", so Pesic weiter: "Das beeinflusst viele Prozesse. Aber wir lassen uns nicht unter Druck setzen." Man müsse eben "kreativ sein", ergänzte Trinchieri.Klar ist für den langjährigen Bamberger Erfolgscoach jedoch: "Es wird keine Kompromisse geben. Die Spieler müssen bereit sein, alles zu geben - immer. Das ist mein Mantra."Alle Spiele der easyCredit Basketball Bundesliga inkl. Playoffs und des BBL-Pokals live. Die Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf nur bei MAGENTA SPORT! | ANZEIGETrinchieri kommt von BelgradTrinchieri (51) war zuletzt beim serbischen Spitzenklub Partizan Belgrad tätig. Er unterschrieb beim fünfmaligen Meister einen Einjahresvertrag.Den FC Bayern hatte beim Bundesliga-Finalturnier als Tabellenführer der abgebrochenen Hauptrunde ebenso das frühe Aus ereilt wie zuvor im Pokal-Achtelfinale. In der EuroLeague blieb das Team ebenfalls weit hinter den eigenen Erwartungen zurück.

22.07.2020 - 22:13 Uhr
schoenen-dunk.de

Maodo Lô schließt sich den Albatrossen an. Der 59-fache deutsche Nationalspieler wechselt vom FC Bayern München zu ALBA in seine Heimatstadt Berlin, wo er einen Vertrag über ein Jahr unterzeichnet hat. In der abgelaufenen Saison 2019/2020 erzielte der 27 Jahre alte und 1,91 Meter große Guard für die Bayern in der EuroLeague 9,0 Punkte, 3,3 Assists und 1,9 Rebounds bei einer 43 prozentiger Dreierquote.ALBA-Sportdirektor Himar Ojeda: „Wir freuen uns sehr, dass wir Maodo für ALBA BERLIN ...

Interessante Nachrichten

Bittere Niederlage für die Los Angeles Lakers.Gegen die Houston Rockets kassierte das Team aus Kalifornien eine 97:113-Pleite und musste sich in einem wahren Dreierregen geschlagen geben. Vor allem Rockets-Superstar James Harden machte den Lakers das Leben schwer.Die NBA LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAMDer Shooting Guard zauberte ein Double-Double aus 39 Punkten und zwölf Assists auf das Parkett und war für den Erfolg seines Teams zum größten Teil verantwortlich. Doch nicht nur "The Beard" konnte überzeugen. Der für den ausgefallenen Russell Westbrook spielende Ben McLemore, machte sich mit einer Ausbeute von 20 Zählern mehr als nur nützlich.Insgesamt 21 Mal konnten die Rockets einen Dreier für sich verbuchen - bei 57 Versuchen eine Quote von 36,8 Prozent.Lakers treffen kaum DreierDie Lakers zeigten sich dagegen deutlich weniger treffsicher. Nur zwei von 19 Dreier-Versuchen fanden ihren Weg in den Korb. Zwar versuchte das Team von Head Coach Frank Vogel in der Zone ihr Bestes, die Defizite aus der Distanz konnte dies aber nicht ausgleichen. (Tabelle der NBA)Kyle Kuzma war mit 21 Punkten noch bester Werfer bei L.A., Anthony Davis legte mit 17 Punkten und zwölf Rebounds ein Double-Double auf. Superstar LeBron James kam wegen Leistenproblemen dagegen nicht zum Einsatz.DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGEIn nun fünf Spielen in der NBA-Bubble haben die Lakers bereits drei Niederlagen kassiert. Das Team thront aber dennoch auf Rang eins der Western Conference. Die Rockets haben sich mit ihrem Erfolg auf Rang vier vorgeschoben.Bucks sichern sich Rang ein im OstenGrund zur Freude gab es indes auch bei den Milwaukee Bucks. Nach der historischen Pleite gegen die New York Nets gelang gegen die Miami Heat ein souveräner 130:116-Erfolg. Die Bucks sind damit nicht mehr von Rang eins in der Eastern Conference zu verdrängen.Das Top-Duo aus Milwaukee bildeten Giannis Antetokounmpo und Khris Middleton, die jeweils 33 Punkte auf das Scoreboard brachten und ihr Team fast im Alleingang zum Sieg warfen.Bei den Heat, die ohne Jimmy Butler und Goran Dragic angetreten waren, gab Duncan Robinson mit 21 Zählern die beste Figur ab. (Spielplan der NBA)Dass es für die Bucks am Ende noch zu einem derart deutlichen Sieg reichen würde, war am Anfang nicht abzusehen. Zur Halbzeit lag das Team von Trainer Mike Budenholzer mit 17 Punkten in Rückstand. Erst das letzte Viertel, in dem die Bucks 38 Zähler verzeichneten, die Heat aber nur 18, brachte für den Führenden im Osten den Sieg.

your_interactive_betslip

loading...