2. Bundesliga

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1
Hamburger SV
3
6:1
7
2
VfB Stuttgart
3
6:4
7
3
VfL Osnabrück
3
6:3
6
4
Karlsruher SC
3
7:5
6
5
FC Erzgebirge Aue
3
6:5
6
6
SpVgg Greuther Fürth
3
4:3
6
7
Arminia Bielefeld
3
7:5
5
8
Hannover 96
3
5:3
4
9
FC Heidenheim 1846
3
6:5
4
10
SSV Jahn Regensburg
3
4:3
4
11
SV Sandhausen
3
4:4
4
12
Holstein Kiel
3
3:4
4
13
SV Darmstadt 98
3
3:5
4
14
Dynamo Dresden
3
4:6
3
15
1. FC Nürnberg
3
3:7
3
16
VfL Bochum
3
4:7
1
17
FC St. Pauli
3
3:6
1
18
SV Wehen Wiesbaden
3
3:8
0

1. Bundesliga

Pos.
Mannschaft
Sp.
To.
Pkt.
1
Borussia Dortmund
1
5:1
3
2
RB Leipzig
1
4:0
3
3
SC Freiburg
1
3:0
3
4
Fortuna Düsseldorf
1
3:1
3
5
Bayer 04 Leverkusen
1
3:2
3
6
VfL Wolfsburg
1
2:1
3
7
Eintracht Frankfurt
1
1:0
3
8
FC Bayern München
1
2:2
1
8
Hertha BSC Berlin
1
2:2
1
10
Borussia M'gladbach
1
0:0
1
10
FC Schalke 04
1
0:0
1
12
SC Paderborn 07
1
2:3
0
13
1. FC Köln
1
1:2
0
14
TSG 1899 Hoffenheim
1
0:1
0
15
Werder Bremen
1
1:3
0
16
FSV Mainz 05
1
0:3
0
17
FC Augsburg
1
1:5
0
18
1. FC Union Berlin
1
0:4
0

Die Diskussionen um das aberkannte 4:3 der Freiburger gegen Wolfsburg haben einen anderen Fall rund um den Themenkomplex "Abseits, Beeinflussung, Behinderung" wieder an die Oberfläche gespült: Das 0:1 beim 1:2 des SC gegen Stuttgart im März 2018. Beide Male im Einsatz, jedoch mit unterschiedlicher Auslegung: Dr. Felix Brych.

mehr auf Kicker.de

Mehr Nachrichten zu
SC Freiburg

Interessante Nachrichten

your_interactive_betslip

loading...