Bet IT Best Tampa Bay Buccaneers Sportnachrichten

Super Bowl 2003 – Glanzmoment für die Piraten: Tampa Bay Buccaneers

 
The Bucs“ oder die „Pewter Pirates“ aus Tampa in Florida wurden 1976 gegründet und spielten eine Saison lang in der AFC West, bevor sie 24 Jahre der NFC Central angehörten. Nach der endgültigen Aufteilung der NFL 2002, tragen die Tampa Bay Buccaneers ihre ersten Spiele der Season innerhalb der National Football Conference South aus. Der zinnfarbene Helm mit der zerrissenen Piratenflagge gilt als Erkennungsmerkmal der Bucs. Ihre Uniformen tragen die weiteren Farben Rot, Weiß und Schwarz. In den ersten Jahrzehnten konnte sich Tampa Bay nur langsam steigern und in der NFL nur wenige kleine Division-Siege erzielen. In der Saison 2002/03 gelang den Pirates dann der Conference- und sogar der Super Bowl-Sieg. Doch nach diesem einmaligen Erfolg konnten die Buccaneers in der Regular Season der NFL kaum noch überzeugen. Willst Du verfolgen, wie sich die Tampa Bay Buccaneers in der kommenden American Football Saison schlagen? Dann schau auf Bet IT Best vorbei und prüfe jederzeit die aktuellen Football-Nachrichten!


Verfolge die Football Saison auf Bet IT Best!


Am einschlagenden Erfolg in 2002 waren herausragende Spieler wie Warren Sapp beteiligt, der in der Position der Defensive Tackles besondere Leistungen erzielte und in die Pro Football Hall of Fame aufgenommen wurde. Können die Tampa Bay Buccaneers wieder so einen Überraschungssieg erzielen? Auf der Bet IT Best-Website oder den Apps „Sportnews“ und „Livescores“ findest Du den NFL-Spielplan, aktuelle Ergebnisse, Spiele im Buccaneers Liveticker, Nachrichten und Hintergrundinfos zum Tampa Bay Bucs Kader aus Jameis Winston, Mike Jenkins, Logan Mankins und Co.


Seit 1998 im Piratenschiff in Tampa


Die erste Spielstätte der Bucs aus Florida war das Tampa Stadium, oder auch „The Big Sombrero“, das Austragungsort von insgesamt zwei Super Bowl-Spielen war, 1984 und 1991. Es konnte über 74.000 Zuschauer empfangen und war Heimat von verschiedenen Football- und Soccer-Teams aus Tampa. 1998 konnten die Pewter Pirates ihr neues Raymond James Stadium mit über 65.000 Plätzen eröffnen. Es war ebenfalls schon zweimal, 2001 und 2009, Schauplatz des Super Bowls und wird auch „The Pirate Ship“ genannt. Es bleibt spannend, wann die Tampa Bay Buccaneers erneut den höchsten Sieg der NFL nach Hause holen können.

Neueste Nachrichten

Warren Sapp @WarrenSapp

20.01.2019 - 13:34 Uhr twitter Feed

Good morning @LorenzoGReyes watch Max Unger today!? Please explain that to US!! NFC Championship watch the Center and he’s at Home #TrenchMonsterHereAsking

Auf Twitter ansehen

Warren Sapp @WarrenSapp

13.01.2019 - 02:44 Uhr twitter Feed

RT @AriMelber: New: Donald Trump kept details of his Putin meeting secret by *seizing* “possession of the notes of his own interpreter” fro…

Auf Twitter ansehen

NFL: Bucs holen wohl Arians aus der Rente

09.01.2019 - 00:01 Uhr spox.com

Die Tempa Bay Buccaneers haben wohl Bruce Arians als Head Coach verpflichtet. Laut Ian Rapoport von NFL Network haben sich die Parteien auf einen Vier-Jahres-Vertrag geeinigt.

mehr

Nächste Spiele